Zum Inhalt springen
Zurück zur Übersicht

Auf Augenhöhe mit den Eichhörnchen: Was der Baumwipfelpfad in Bad Harzburg bietet

  • Datum: 02.07.2016
Foto von Stefan Sobotta
Stefan Sobotta
Alle Beiträge (1)

Mitten im Kalten Tal in Bad Harzburg ragt eine riesige Krone in die Höhe. Auf 300 Metern Länge wendelt sich darin ein Weg bis in die Baumkronen und mündet in einen Pfad. Ein Naturerlebnis der besonderen Art beginnt. 

Auf dem Baumwipfelpfad in Bad Harzburg kommt man dem Wald ganz nah und wird fast zu einem Teil der Baumgemeinschaft. Langsam taucht man auf ihm immer tiefer in die Welt der Bäume ein. So wie sonst nur Eichhörnchen und Vögel.

Im September 2014 wurde der erste Spatenstich für eines der größten touristischen Projekte im niedersächsischen Harz der letzten Jahre getätigt. Seit Mai 2015 begeistert das Naturerlebnis Baumwipfelpfad direkt am Rande des Nationalparks Jung und Alt. Kein Wunder, denn nirgendwo sonst im Harz kommt man den Bäumen so nah, kann die imposanten Baumriesen auf Augenhöhe erleben.

Genug von der Aussicht in schwindelnder Höhe? Ganz geerdet gibt sich der Baumwurzelpfad der Niedersächsischen Landesforsten. Er zieht sich unter dem Baumwipfelpfad entlang. Auf 700 Metern Länge lernen Besucher auf unterhaltsame Weise alles Wissenswerte über die ebenso interessante Welt am Fuße der Bäume.

0 Kommentare

Kommentieren
Vorheriger Blog
Schoko, Erdbeer, Gurke: Wie Birgit Klein-Wagners Eisdiele zum Geheimtipp wurde
Nächster Blog
Wo der Meister trainiert: Teste Minigolf am Drömlingstadion in Wolfsburg!