Header image Header image

Stadt Braunschweig:
Gut zu wissen

Braunschweig ist auch als die Löwenstadt bekannt. Die Ursprünge des Namens gehen weit in das 12. Jahrhundert zurück. Zu dieser Zeit ließ Heinrich der Löwe einen Bronzelöwen als Statue auf dem Burgplatz errichten. Heutzutage ist dies das Herz und das Wahrzeichen der Stadt. Braunschweig hat sich im Laufe der Zeit als Standort für Wissenschaft und Forschung entwickelt und wurde vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft im Jahr 2007 mit dem Titel „Stadt der Wissenschaft“ ausgezeichnet. Mehr als 1.500 Geschäfte, Bars, Cafés und Restaurants, sowie zahlreiche Kultur und Freizeitangebote locken in die Stadt. Erfahren Sie hier mehr!

Fakten

19 Stadtbezirke

Einwohnerzahl: 249.406

Fläche: 192,18 km2

Angebote und interessante Links:

Hätten Sie es gewusst?

  • Braunschweig gibt es bereits seit dem 12. Jahrhundert und sie ist die zweitgrößte Stadt Niedersachsens.
  • Der Löwe auf dem Burgplatz ist eine Kopie. Der echte Braunschweiger Löwe steht seit 1980  in der Burg Dankwarderode.
  • Der frühere Exportschlager war die Braunschweiger Mumme. Weil die Mumme nicht faulte und vor Skorbut schützte, wurde sie im Mittelalter von Seefahrern bis nach Indien und in die Karibik verschifft.
  • Alle Funkuhren in West-Europa werden durch eine Atomuhr gesteuert, die sich in der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt in Braunschweig befindet.
  • Die Geburtsstunde der Trikotwerbung kommt aus Braunschweig. Eintracht Braunschweig war der erste Fußballverein, der 1973 Werbung auf dem Trikot trug. Der damalige Sponsor war Mast Jägermeister SE.
  • Die erste Ballonfahrt in Deutschland ereignete sich in Braunschweig. 1784 stieg vor dem Braunschweiger Schloss ein Gasballon "Ad Astra" in den Himmel empor. Heutzutage findet man das Original des Ballons im Städtischen Museum in Braunschweig.
  • Der Entwickler des Gauß-Verfahrens, Carl Friedrich Gauß, ist 1777 in Braunschweig geboren. Das Thema wird bis heute in dem Fach Mathematik in der Oberstufe unterrichtet.
  • Der sechs kilometerlange Braunschweiger Karnevalsumzug "Schoduvel" ist mit bis zu 250.000 Schaulustigen der größte Karnevalsumzug Norddeutschlands und nach Köln, Düsseldorf und Mainz auch der viertgrößte in Deutschland.
  • Neben dem Forschungsflughafen, zahlreichen Forschungseinrichtungen wie z.B. dem Thünen-Institut und dem Julius-Kühn-Institut sowie der TU Braunschweig mit über 20.000 Studierenden, ist Braunschweig auch stark in der Wirtschaft vertreten. Einen Überblick über Arbeitgeber in Braunschweig finden Sie hier.

Braunschweig verfügt auch über vielfältige historisch kulturelle Glanzpunkte. Hier geht es zu passenden Beiträgen auf die-region.de:

Blick auf Fluss mit Bäumen rechts und links
Vogelperspektive auf beleuchteten Weihnachtsmarkt
Blick auf Fluss mit Bäumen rechts und links
Vogelperspektive auf beleuchteten Weihnachtsmarkt