Jump to content
Back to overview

Tschick

Nach dem Roman von Wolfgang Herrndorf; ab 14 Jahren
Clemens Heidrich
This content is currently only in German available. You can use Google Translate to create a machine translation. This translation is supplied without liability.

„Tschick“ wurde als Jugendroman mit Preisen überschüttet. Als Theaterstück gehört es seit 2011 zu den meistgespielten Stücken.

Der Russlanddeutsche Tschick und der wohlstandsverwahrloste Maik sind die Außenseiter der Klasse und kämpfen mit den typischen Teenagerproblemen: „Da war die Scheißschule, und da war das Scheißmädchenthema, da gab es keinen Ausweg.“ – Die Eltern des 14-jährigen Maik streiten nur und interessieren sich nicht für ihn. Doch dann lernt er Tschick kennen. Als dieser ihn mit einem „geborgten“ Lada abholt, beginnt für beide der Sommer ihres Lebens!

„Ebenso witziges wie rasantes Roadmovie … Pralles, humorvolles Theater über Freiheit und Freundschaft, schnell und knackig, laut und leise, traurig und glücklich – wie das Leben.

Chorische Szenen wechseln sich mit Erzählpassagen oder flippigen Dialogen ab, die wiederum in Action münden, die von Musik – von Karaoke bis zum Rap – gekrönt ist. Diese Kontraste sorgen dafür, dass es keinen Moment langweilig wird.“ (Martina Prante, Hildesheimer Zeitung zur Premiere 2016)

„Tschick“ wurde als Jugendroman mit Preisen überschüttet. Als Theaterstück gehört es seit 2011 zu den meistgespielten Stücken auf deutschen Bühnen.

Bühnenfassung von Robert Koall

Ab 14 Jahren, Dauer ca. 60 Minuten

Mit Paula Freter, Calvin Auer, Philipp Steinmann

Inszenierung Antjé Femfert, Philip Richert

Anschließend Publikumsgespräch

Hallenbad – Kultur am Schachtweg

Schachtweg 31
38440 Wolfsburg

The venue is accessible.

Event organiser

Theater Wolfsburg
Klieverhagen 50
38440 Wolfsburg