Jump to content
Back to overview

Auf Goethes Spuren zum Brocken

This content is currently only in German available. You can use Google Translate to create a machine translation. This translation is supplied without liability.
Harzer Tourismusverband e.V. Source: Harzer Tourismusverband e.V.

Description

Die kleine Siedlung Torfhaus blickt auf eine über 300jährige Geschichte zurück. 1713, als begonnen wurde, Torf in den umliegenden Mooren abzubauen, wurden erste Gebäude errichtet. Über die Grenzen hinaus bekannt wurde Torfhaus, nachdem Johann Wolfgang von Goethe am 10. Dezember 1777 in Begleitung von Torfhaus-Förster Degen von hier zu seiner ersten Brockenbesteigung aufbrach. Die Wanderung durch unwegsames Gelände bei hohem Schnee hinterließ einen nachhaltigen Eindruck auf den in einer schöpferischen Krise steckenden Dichter. Das Erlebnis unberührter Natur und die Freude darüber, den Gipfel erreicht zu haben, verliehen ihm neue Schaffenskraft. Sein Brockenerlebnis verarbeitete Goethe im ""Faust"" - der Harz erlangte hierdurch Weltruhm. Welche Route Goethe seinerzeit eingeschlagen hat, ist heute nicht mehr genau zu rekonstruieren. Während Goethe sich bei seiner Wanderung im Harz mit seinem Begleiter jedoch durch unwegsames Gelände schlagen musste, können Sie heute gut ausgebaute Wanderwege auf den höchsten Harzgipfel benutzen. Der Goetheweg beginnt gleich hinter den letzten Häusern der Torfhaussiedlung.

Approach

Google Maps