Jump to content
Back to overview

Auf geht's ins Moor in der Südheide Gifhorn

Blick auf ein Renaturierungsbecken im Großen Moor bei Westerbeck
This content is currently only in German available. You can use Google Translate to create a machine translation. This translation is supplied without liability.

Die Rundtour führt von Gifhorn aus in das Große Moor in der Gemeinde Sassenburg.

 

Allianz für die Region GmbH Source: Allianz für die Region GmbH
Blick auf ein Renaturierungsbecken im Großen Moor bei Westerbeck
Blick auf ein Renaturierungsbecken im Großen Moor bei Westerbeck (Foto: Jörn Pache, Südheide Gifhorn GmbH, Allianz für die Region GmbH)

Rating

  • Condition
    3
  • Technique
    2
  • Experience
    4
  • Landscape
    5

Information tours

Best season

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Description

Marktplatz Gifhorn - Triangel - Neudorf-Platendorf - Bernsteinsee - Westerbeck - Dannenbüttel - Gifhorn
Die Rundtour startet in Gifhorn und führt Richtung Osten in die Gemeinde Sassenburg. Etappenziele sind das Natur- und Feriengebiet Bernsteinsee und das Große Moor.Das Große Moor gehört zum nordwestdeutschen Hochmoorbezirk, der sich auf den eiszeitlich geprägten Geestgebieten von den Niederlanden bis etwa zur östlichen Grenze Niedersachsens erstreckt. Die einzelnen Teilbereiche tragen eigene Namen wie etwa "Stüder Moor", "Weißes Moor" oder "Steertmoor".Am Bernsteinsee lässt sich eine Pause einlegen, zum Beispiel für ein stärkendes Mittagessen im Restaurant oder eine Runde Adventure Golf.

Alle Rechte in Wort und Bild bei © Südheide Gifhorn GmbH, Veröffentlichung bedarf der Zustimmung der Rechteinhaber.

 

Directions

Die Tour beginnt im Gifhorner Zentrum und führt über Triangel und Neudorf-Platendorf nach Stüde an den Bernsteinsee. Von dort geht es weiter über Westerbeck und Dannenbüttel zurück nach Gifhorn.

Parking

Parkflächen im Gifhorner Innenstadtbereich findest du unter: http://www.psg-gifhorn.de/parken.html

Safety instructions

Die Tour verläuft teilweise auch auf Feld- und Waldwegen, deshalb ist eine entsprechende Fahrtechnik erforderlich. Sollten Euch Schäden oder Verschmutzungen auffallen, können diese den Verantwortlichen der Südheide Gifhorn gemeldet werden. Ebenfalls habt ihr die Möglichkeit, den Verantwortlichen auch gerne positives Feedback oder Anregungen zu übersenden. Mail: info@suedheide-gifhorn.de, Telefon: 05371 937880

Author tip

Gifhorn:

  • Mühlenmuseum
  • Welfenschloss
  • historische Altstadt

Stüde:

  • Bernsteinsee

Westerbeck:

  • Moorlehrpfad
  • Moorbahn