Jump to content
Back to overview

Durch die Büttelei in der Südheide Gifhorn

Blick auf den Tankumsee in der Südheide Gifhorn
This content is currently only in German available. You can use Google Translate to create a machine translation. This translation is supplied without liability.

Im Volksmund wird dieser Landstrich im Süden des Landkreises Gifhorn als "Büttelei" bezeichnet, da viele Ortsnamen die Endung "büttel" aufweisen.

Allianz für die Region GmbH Source: Allianz für die Region GmbH
Blick auf den Tankumsee in der Südheide Gifhorn
Blick auf den Tankumsee in der Südheide Gifhorn (Foto: Jörn Pache, Südheide Gifhorn GmbH, CC0, Allianz für die Region GmbH)

Rating

  • Condition
    2
  • Technique
    2
  • Experience
    4
  • Landscape
    5

Information tours

Best season

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Description

Marktplatz Gifhorn - Winkel - Vollbüttel - Ribbesbüttel - Isenbüttel - Tankumsee - Gifhorn

„Durch die Büttelei" heißt diese Tour, da viele Ortsnamen entlang der Strecke die Endung "büttel" aufweisen. Das alte Siedlungswort "bodal", später "büttel", bedeutet Haus und Hof. Die Strecke führt unter anderem nach Ribbesbüttel, Vollbüttel und Isenbüttel.Tipp: Zwischen Ribbesbüttel und Waldriedesiedlung befindet sich die Napoleonsbrücke. Laut einer Legende soll der französische Kaiser Napoleon Bonaparte einmal über dieses denkmalgeschützte Bauwerk aus dem 18. Jahrhundert geritten sein. Sie ist Teil der alten Handels- und Heerstraße von Braunschweig nach Lüneburg und führt im Gifhorner Süden über die Alte Hehlenriede.

Alle Rechte in Wort und Bild bei © Südheide Gifhorn GmbH, Veröffentlichung bedarf der Zustimmung der Rechteinhaber.

 

Directions

Vom Gifhorner Marktplatz in den Cardenap, auf den Weinberg, weiter über Kirchweg, Walkeweg und Randweg in den Wittkopsweg nach Winkel und weiter nach Ribbesbüttel und Vollbüttel. Dort links nach Druffelbeck, weiter nach Ribbesbüttel und über die Waldriedesiedlung. An den Bahnschienen rechts Richtung Isenbüttel. In Isenbüttel Richtung Tankumsee und den See umrunden. Am Seehotel rechts und geradeaus weiter durch den Wald und über die Allerkanal-Brücke. Die nächste links, am Clausmoor vorbei immer weiter geradeaus („II. Koppelweg“) bis zur Ortsumgehung Osttangente. Geradeaus an der Ampel über die Tangente (weiterhin „II. Koppelweg“) und die erste Straße rechts („Adam-Riese-Straße“). Dem schmalen Sandweg (links neben/ parallel zur „Adam-Riese-Straße“) immer geradeaus bis zum Ende folgen, dann links auf den „I. Koppelweg“ abbiegen. Auf dem „I. Koppelweg“ weiter immer geradeaus bis zum Ende und dann rechts auf den „Calberlaher Damm“. Geradeaus, der Ausschilderung ins Zentrum folgen.

Parking

Hinweise zu Parkplätzen im Gifhorner Stadtgebiet findest du hier: http://www.psg-gifhorn.de/parken.html

Safety instructions

Die Tour verläuft teilweise auch auf Feld- und Waldwegen, deshalb ist eine entsprechende Fahrtechnik erforderlich. Sollten Euch Schäden oder Verschmutzungen auffallen, können diese den Verantwortlichen der Südheide Gifhorn gemeldet werden. Ebenfalls habt ihr die Möglichkeit, den Verantwortlichen auch gerne positives Feedback oder Anregungen zu übersenden. Mail: info@suedheide-gifhorn.de, Telefon: 05371 937880

Author tip

Gifhorn:

  • Mühlen-Freilichtmuseum
  • Welfenschloss
  • historische Altstadt
  • Gifhorner Heide

Tipp: Zwischen Ribbesbüttel und Waldriedesiedlung befindet sich die Napoleonbrücke. Laut einer Legende soll der französische Kaiser Napoleon Bonaparte einmal über dieses denkmalgeschützte Bauwerk aus dem 18. Jahrhundert geritten sein. Sie ist Teil der alten Handels- und Heerstraße von Braunschweig nach Lüneburg und führt im Gifhorner Süden über die Alte Hehlenriede.

 

Vollbüttel:

  • Kinomuseum

Isenbüttel:

  • Tankumsee