Jump to content
Back to overview

Schlösser, Kirchen und Klöster

Zisterzienserkloster Mariental
This content is currently only in German available. You can use Google Translate to create a machine translation. This translation is supplied without liability.

Wolfenbüttel – Braunschweig – Abbenrode – Königslutter am Elm – Süpplingenburg – Mariental – Helmstedt – Schöningen – Schöppenstedt – Gr. Denkte – Wolfenbüttel

Allianz für die Region GmbH Source: Allianz für die Region GmbH

Rating

  • Condition
    3
  • Technique
    2
  • Experience
    6
  • Landscape
    6

Information tours

Best season

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Description

Tourübersicht

Diese als Drei-Tages-Tour geplante Rundroute führt Sie zu  eindrucksvollen  Schlössern, Kirchen und Klöstern in der Region.

Neben dem „Kulturerlebnis“ steht aber auch die Nähe zur Natur im Fokus. Die Streckenführung ist so gewählt, dass sie möglichst abseits der stark befahrenen Straßen Ihre Sehenswürdigkeiten erreichen.

Eine anspruchsvolle Tour mit vielen positiven Erlebnissen.

Directions

Tourbeschreibung

Der Startpunkt der Tour für die Tourbeschreibung befindet sich in Wolfenbüttel am Rathaus. Da die Tour als Rundroute geplant ist, kann sie aber auch an jedem anderen beliebigen Ort begonnen werden.

Vom Rathaus aus führt die Tour vorbei am Schloss und der Herzog August  Bibliothek an die Oker, die dann bis nach Braunschweig immer wieder der Wegbegleiter ist.

Über Stöckheim erreichen Sie den Südsee und kurz darauf das Schloss Richmond. Anschließend geht es vorbei am Kennel-Bad und der Volkswagenhalle zum Domplatz, wo das Rathaus, die Burg Dankwarderode, der Dom und der Braunschweiger Löwe Ihre Aufmerksamkeit auf sich ziehen werden.

Weiter führt die Tour zu den Riddagshäuser Teichen mit einem kurzen Abstecher zur Klosterkirche. Über Weddel, Schandelah und Abbenrode führt die Route nun nach Königslutter am Elm. Hier laden der Kaiserdom mit der Kaiser-Lothar-Linde, das Museum Mechanischer Musikinstrumente und die historische Innenstadt mit Rathaus, Stadtkirche und dem Geo-Park Informationszentrum zu einer Besichtigung ein.

In Königslutter am Elm sind Radfahrer im Hotel Kärntner Stub´n herzlich willkommen: https://www.kaerntner-stubn.de

Am zweiten Tag führt die Tour weiter in östliche Richtung. In Gr. Steinum sollten Sie einen kurzen Abstecher zur „Baustelle Großsteingrab an der Bockshornklippe“ unternehmen und in Süpplingenburg ist die Kirche St. Johannis Ihr Ziel.

Auf dem Weg nach Helmstedt ist der nächste Zwischenstopp am Zisterzienserkloster Mariental, bevor Sie durch den Lappwald die ehemalige Universitätsstadt erreichen. Neben den Klöstern St. Ludgeri und St. Marienberg sollten Sie auch die historische Innenstadt mit dem Rathaus, die ehemalige Universität, das Juleum und das Zonengrenzmuseum besichtigen.

Helmstedt wird anschließend in südwestlicher Richtung verlassen und entlang des ehemaligen Tagebaus erreichen Sie Schöningen, die Stadt der Speere. Gleich zu Beginn kommen Sie zum Schloss und durch die Innenstadt vorbei am Rathaus mit Wassermaid und dem Heimatmuseum erreichen Sie Ihre Unterkunft.

In Schöningen sind Radfahrer im Hotel SCHLAF SCHÖNingen herzlich willkommen: http://www.schlafschoeningen.de

Der dritte Tag der Tour beginnt mit der langen Auffahrt in den Elm. Vorbei an der St. Lorenz Kirche mit ihrem Bibelgarten erreichen Sie den größten zusammenhängenden Buchenwald Norddeutschlands. Auf teils sagenumwobenen  Waldwegen führt  Sie die Strecke dann hinunter nach Schöppenstedt, der Stadt Till Eulenspiegels. Einen seiner zahlreichen Streiche werden Sie an der St. Stephanus Kirche entdecken. Das Till-Eulenspiegel Museum bringt Ihnen die Geschichten um den Narren näher.

Die Schlussetappe führt Sie auf dem Eulenspiegel-Radweg über Berklingen in die Asse und dann über Gr. Denkte zurück zum Ausgangspunkt der Tour nach Wolfenbüttel.

Safety instructions

Die Tour verläuft teilweise auch auf Feld- und Waldwegen, deshalb ist eine entsprechende Fahrtechnik erforderlich.

Author tip

Die Tour habe ich als Drei-Tages-Tour mit Übernachtungen in Königslutter und in Schöningen gefahren.