Jump to content
Back to overview

Von Storchennest zu Storchennest - Die Rundtour

This content is currently only in German available. You can use Google Translate to create a machine translation. This translation is supplied without liability.

Die Storchen-Rundtour durch den Landkreis Wolfenbüttel führt Sie entlang des Großen Bruches zu den Storchennestern des Nördlichen Harzvorlandes. 

Nördliches Harzvorland Tourismusverband e.V. Source: Nördliches Harzvorland Tourismusverband e.V.

Rating

  • Condition
    0
  • Experience
    0
  • Landscape
    0

Information tours

Best season

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Description

 

Diese Radtour führt zu den Storchennestern entlang der großen Bruchniederung. Zunächst geht es zum Nest in Börssum. Seit 2000 steht es an der Ilse und ist seit 2018 besetzt. Der Weg für durch den westlichen Ausläufer des großen Bruches entlang des Großen Grabens Richtung Westen. Ein Abstecher nach bringt uns nach Seinstedt. Das Storchennest steht seit 2012 und ist seit 2018 Brutnest.

Zurück im Bruch kommen wir nun nach Hedeper . Hier erwartet uns das am längsten besetzte Storchennest im ganzen Landkreis Wolfenbüttel. Seit 2007 steht es und ist auch seitdem besetzt. 25 Störche sind hier schon erbrütet worden. Nun verlassen wir Niedersachsen und gelangen vorbei am Nest Torfstich Hedeper nach Sachsen-Anhalt. Durch die weiten Wiesen des gr. Bruches , die auch die wichtigsten Futterflächen unserer Störche darstellen , gelangen wir nach Osterode am Fallstein. Hier steht das Nest erst seit 2019 und ist schon besetzt. Im Ort befinden sich zwei weitere unbesetzte Nester.

Weiter führt uns der Weg Richtung Westen wieder zurück nach Niedersachsen und wir erreichen Hornburg. Hier sind 2019/2020 zwei neue Nester errichtet worden. Es ist nur eine Frage der Zeit ,wann auch hier Störche sesshaft werden. Vorbei an Hornburg gelangen wir entlang der Ilse ins Steinfeld, ein wichtiges Wassereinzugsgebiet. Der hohe Grünlandanteil bietet gute Futterflächen für die Störche. Mit etwas Glück kann man hier auch den Schwarzstorch beobachten. Wir passieren das Brunnengelände und gelangen parallel zur Ilse wieder nach Börssum.