Jump to content
Back to overview

Wege zum Brocken - Goetheweg

This content is currently only in German available. You can use Google Translate to create a machine translation. This translation is supplied without liability.

Ca. 8 Kilometer lange Wanderung von Torfhaus über den Goetheweg zum Brocken

Harzer Tourismusverband e.V. Source: Harzer Tourismusverband e.V.
(Foto: , Harzer Tourismusverband e.V.)

Rating

  • Condition
    4
  • Technique
    4
  • Experience
    4
  • Landscape
    4

Information tours

Best season

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Description

Von Westen, ab Torfhaus, startete einst Goethe zum Brocken. An der B4 gibt es bereits einen wunderschönen Brockenblick. Der Goetheweg folgt dem Abbegraben. Diesen Wasserlauf kannte Goethe noch noch nicht – er wurde 1827 erbaut und ist heute Bestandteil des neuen Weltkulturerbes Oberharzer Wasserwirtschaft. Ein Holzsteg leitet durch das Große Torfhausmoor. Früher wurde hier Torf abgebaut, heute stehen die wertvollen Moore des Harzes unter strengem Naturschutz. Der Weg führt am Fuße des Quitschenberges zum Eckersprung. Jetzt überquert der Wanderer die ehemalige innerdeutsche Grenze. Der Goetheweg verläuft entlang der Brockenbahn am Goethemoor. Der Wald lichtet sich, es werden zunehmend Heideflächen sichtbar. Das letzte Stück muss der Wanderer auf der Brockenstraße absolvieren. Der Goetheweg ist Teil des Harzer-Hexen-Stiegs.

Directions

Torfhaus - Abbegraben - Großes Torfhausmoor - Quitschenberg - Eckersprung - Bahnhof Goetheweg - Brockenstraße - Brocken

Parking

Parkmöglichkeiten finden sich auf dem Großparkplatz Torfhaus (kostenpflichtig)