Zum Inhalt springen

8 stimmungsvolle Events im Herbst

Viele Menschen feiern vor dem Lessing Theater in Wolfenbüttel das Fest Theater für Alle!  (Bildrechte: Stadt Wolfenbüttel, Thorsten Raedlein)

Ob goldene Herbsteszeit oder Nieselregen – die Region Braunschweig-Wolfsburg hat auch in der dritten Jahreszeit jede Menge zu bieten. Lust auf stimmungsvolle Events mit netten Leuten? Von lecker bis locker, Shoppen bis Hochkultur und von Musik bis Musketiere ist alles da.

mummegenussmeile in Braunschweig

Es ist unmöglich, das Wort Mumme auszusprechen, ohne dabei „Mhh“ zu sagen. Wie treffend – denn bei der mummegenussmeile in der Braunschweiger Innenstadt gibt es am 3. und 4. November alles, was das Feinschmeckerherz begehrt. Besucher erwarten an dem Wochenende jede Menge mit Mumme verfeinerte Spezialitäten, Live-Musik, Angebote für Kinder und offene Geschäfte – auch am Sonntag von 13:00 bis 18:00 Uhr. Zur Erinnerung: Über Jahrhunderte galt die Braunschweiger Mumme, je nach Brauart schwach bis stark alkoholhaltiges Bier, als Exportschlager des Braunschweiger Brauerhandwerks. Seit dem Jahr 2008 ist sie wieder erhältlich. Die alljährliche mummegenussmeile huldigt dieser Tradition und kredenzt ungeahnte Köstlichkeiten.

Zwei Mumme-Flaschen vor etlichen weiteren Flaschen im Hintergrund.
Zur mummegenussmeile in Braunschweig locken am 3. und 4. November viele mit Mumme verfeinerte Spezialitäten. (Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH/Philipp Ziebart)

Klassik im Ring – Barock meets Jazz in Gifhorn

Barock trifft auf Jazz – na, neugierig? Dann ab zu Klassik im Ring – Barock meets Jazz in Gifhorn am 19. Oktober. Dort werden von 20 bis 22 Uhr im Hauptring des Gifhorner Boxclub Boxmühle nämlich in erster Linie keine taktischen Schläge ausgeteilt, sondern musikalisch der Takt angegeben. So präsentiert das Duo Christian Elin (Saxophon) und Friederike Heumann (Viola da gamba) eine spannende Begegnung der beiden musikalischen Welten. Das Publikum darf sich auf die spannende Kombination aus Kammermusik, einen Boxschaukampf und kleine Gaumenfreuden freuen. Zudem stimmen die Cheerleader des MTV Gifhorn auf den Abend ein. Lauschen kann man am Freitagabend den Werken von Diego Ortiz, François Couperin, Georg Philipp Telemann und Johann Sebastian Bach, aber auch modernen, jazzinspirierten Kompositionen.

In Aktion, Christian Elin an seinem Saxophon und Friederike Heumann an ihrer Viola da gamba.
Christian Elin (Saxophon) und Friederike Heumann (Viola da gamba). (Foto: Laurent Bugnet und Peter Amann)

Sehusafest in Seesen im Landkreis Goslar

Musketiere, Kanoniere und Gaukler? Wer nicht in einer Zeitmaschine gelandet ist, muss sich auf dem Sehusafest in Seesen befinden. Denn dort wird am 1. und 2. September 2018 das größte Historienfest Norddeutschlands gefeiert. Neben Händlern auf dem historischen Markt und standesgemäßem Essen und Trinken an zünftigen Rittertafeln sowie Tavernen, bietet das 44. Historische Sehusafest jede Menge Darbietungen verschiedener Epochen der Stadtgeschichte, Belagerungsszenen, Schlachtszene aus dem 30-jährigen Krieg, Orchesterdarbietungen und die Freilichtaufführung „Sage vom Silberhohl“. Weitere Highlights sind der Sonntags-Festumzug gegen 14 Uhr, und das anschließende Ritterturnier mit Ringstechen und Schwertkämpfen. Für zusätzlichen Spaß für Klein und Groß sorgen die „Historischen Holzspiele“. Zwei Bühnen präsentieren unterhaltsames Live-Programm, unter anderem mit „Pestilenzia“, „Bene Vobis“ und dem Feuertheater von „Chapeau Claque Rouge“.

Musketiere, Kanoniere, Gaukler, Händler beim Umzug des Historischen Sehusa Fest in Seesen im Landkreis Goslar.
Am 1. und 2. September schlagen beim Historischen Sehusa Fest in Seesen wieder Musketiere, Kanoniere, Gaukler, Händler und viele andere ihre Zelte auf. (Foto: Stadtmarketing Seesen eG)

38. Domkonzerte Königslutter im Landkreis Helmstedt

Vom 7. bis 23. September strahlt der Kaiserdom in Königslutter neben seiner ehrwürdigen Atmosphäre zusätzlich Festivalatmosphäre aus. Zum 38. Mal wird das Kirchenbauwerk zur Heimat eines der traditionsreichsten Festivals in Norddeutschland, denn dann heißt es wieder: Domkonzerte Königslutter – das Musikfestival im Kaiserdom. Den Anfang macht das Göttinger Symphonie Orchester (7.9.), das regelmäßig Spielstätten in ganz Deutschland und vor Kurzem in China begeisterte.
Weiter geht es mit „Wildes Holz“ (9.9.), die ihrem Publikum mit Gitarre, Kontrabass und Blockflöte von Mozart bis Deep Purple einheizen. Das international bekannte Blechbläserquintett Philharmonic Brass Dresden (12.9.) besticht durch die Mixtur unterschiedlicher Musikstile. Autor Paul Maar entführt das Publikum mitsamt dem Ensemble Capella Antiqua Bambergensis und den Musikern Murat Coskun und Ibrahim Sarialtin auf eine literarisch-musikalische Reise (15.9.). Die Sweet Soul Gospel Revue glänzt mit Spiritualität auf höchstem Musikniveau (16.9.). Das Barockensemble des Staatsorchesters Braunschweig beehrt das musikhungrige Publik dann am 22. September. Mit Musik von zeitgenössischen Kompositionen bis hin zu J.S. Bach bestechen am 23. September Giora Feidman an der Klarinette und Sergej Tcherepanov an der Orgel.

Besucher des Festivals Domkonzerte lauschen der Musik im Kaiserdom Königslutter im Landkreis Helmstedt.
Das Festival Domkonzerte im Kaiserdom Königslutter im Landkreis Helmstedt. (Foto: Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz)

Eulenmarkt – Drei Tage Stadtfest in Peine

Das Wochenende vom 7. bis 9. September 2018 steht in Peine im Zeichen eines der Wahrzeichen der Stadt: der Eule. Der Eulenmarkt bedeutet drei Tage Stadtfest und das wird seit 25 Jahren gefeiert. Mehrere Bühnen unterhalten mit den Darbietungen von 30 Bands und Künstlern von Pop über Rock bis zu Schlager. Doch auch Gourmets und Schnäppchenjäger kommen am zweiten Septemberwochenende auf ihre Kosten. Zahlreiche Stände locken mit Leckereien, Schnäppchen, Schmuck und schönem „Schnickschnack“ – selbstverständlich auch kleinen Eulen. Auch der Einzelhandel bietet zum „Eulenmarkt“ viele Sonderaktionen und von 13 bis 18 Uhr können sich die Besucher am 9. September auf den verkaufsoffenen Sonntag freuen.

Viele Besucher auf dem Stadtfest Eulenmarkt in Peine.
Eulenmarkt – vom 7. bis 9. September heißt es in Peine wieder drei Tage Stadtfest. (Foto: PeineMarketing)

Literaturfest Salzgitter

 „Ich bin doch nicht hier, um Sie zu amüsieren“, unter diesem Titel geht das Literaturfest Salzgitter am 7. September 2018 in die vierte Runde. An drei Abenden öffnet die Kniestedter Kirche in Salzgitter-Bad ihre Pforten und heißt drei Autoren willkommen. Den Anfang macht Nora Gomringer, Trägerin des Ingeborg-Bachmann-Preises 2015. Vieles von dem, was die Lyrikerin neben der Poesie so umtreibt, wird man an diesem Abend von ihr erfahren – in Texten, in denen es z. B. um Freiheit und Fremdheit, um Fernsehen und Kino, um Krankheit, Mode, Sprache und das Unbeschreibliche gehen kann. Dennis Gastmann liest „Der vorletzte Samurai“ und nimmt das Publikum an die Hand, auf zu Abenteuern in das Land der Rätsel, Regeln und Rituale, das er selbst intensiv bereist hat: Japan. Lust auf ein prall gefülltes Leben voller Ideen und Abenteuer? Die Steilvorlage dazu bietet ein Vortrag von Rüdiger Nehberg aus seinem Buch 'Querschnitt durch ein aufregendes Leben' (empfohlen ab 12 Jahren). Ein selbsterlebter Krimi, garniert mit Selbstironie. Erleben Sie neue Impulse in einer ganz besonderen Umgebung.

Autor Dennis Gastmann sitzt meditierend auf Steinstufen.
Beim Literaturfest Salzgitter liest Dennis Gastmann „Der vorletzte Samurai“. Zudem kann man sich auf Lesungen von Nora Eugenie Gomringer und Rüdiger Nehbergs freuen. (Foto: Axel Martens)

Theaterfest in Wolfenbüttel

Das Theaterfest zum Auftakt der Spielzeit 2018/19 freut sich, wieder die ganze Familie willkommen zu heißen. Draußen erwarten Sie unterhaltsame Walk-Acts und spannende Mitmach-Aktionen, im Inneren des Lessingtheaters besondere, die ganze Familie ansprechende Bühnenerlebnisse. Freuen Sie sich auf kulinarische Häppchen und stimmungsvolle Musik auf dem Vorplatz. Neben Schnappschüssen bei einem Besuch in der Fotobox Photobob, gibt es eine Landschaft zum musikalischen Experimentieren und die beliebte Siebdruckwerkstatt zum Klamotten-Upcycling.

Viele Menschen feiern vor dem Lessing Theater in Wolfenbüttel das Fest Theater für Alle!
Das Theaterfest zur Spielzeiteröffnung in Wolfenbüttel: Theater für Alle! (Foto: Stadt Wolfenbüttel, Thorsten Raedlein)

Verkaufsoffener Sonntag mit Oktoberfest in Wolfsburg

O'zapft is! Auf zünftigen Biergenuss, bayrische Leckereien und zudem einen verkaufsoffenen Sonntag können sich die Besucher des Oktoberfestes in der Wolfsburger City freuen. Auch für schwungvolle Live-Musik ist gesorgt. Eine echte Gaudi warten also auf dem Hugo-Bork-Platz – inklusive Karussell. Der verkaufsoffene Sonntag reicht übrigens von der Innenstadt über die City-Galerie, die designer outlets Wolfsburg bis zum Gewerbegebiet Heinenkamp. Na dann, fröhliches Schunkeln und Shoppen!

Viele Gäste und ein Kinderkarussel beim Oktoberfest in Wolfsburg.
Vom 29. September bis zum 6. Oktober können sich Besucher und Bewohner Wolfsburgs auf ein mehrtägiges Oktoberfest und einen Verkaufsoffenen Sonntag freuen. (Foto: WMG Wolfsburg)
Vorheriger Artikel
Das Erbe unserer Erde – der UNESCO Geopark Harz . Braunschweiger Land . Ostfalen
Nächster Artikel
Hier stimmt die Chemie - Goslar, einer der größten Chemiestandorte Norddeutschlands