Zum Inhalt springen

Relaxen und Auftanken: Das Thermalsolbad Salzgitter-Bad

Kinder und Familien planschen im Freibad (Bildrechte: Maik Reepschläger)

Nach einer intensiven Arbeitswoche sehnt sich so manch einer nach Ruhe und Entspannung. Wo könnte man besser Energie tanken als im Thermalsolbad Salzgitter-Bad? Hier gibt es neben dem Solebad auch ein Sauna-Land, ein Fitnessstudio und vieles mehr. Wir haben uns vor Ort für Sie umgeschaut.

Das Thermalsolbad Salzgitter-Bad liegt eingebettet in einen Park am südlichen Rand des staatlich anerkannten Kurortes mit Solekurbetrieb. Nach dem Umkleiden geht’s direkt ins – nein, nicht kühle! – Nass: Die Temperatur des zweiprozentigen Solewassers im Wellenbecken beträgt kuschelige 30 Grad. Zu jeder vollen Stunde startet ein Wellenspiel, das für eine knappe Viertelstunde jede Menge Dynamik und echtes Meeresfeeling ins Becken bringt. Ähnlich aktivierend wirkt auch der benachbarte Whirlpool: Direkt neben den großen Fischschwanzpalmen, die für exotisches Flair im Bad sorgen, sprudelt 35 Grad warmes Wasser. Das löst nicht nur Verspannungen, sondern bringt auch gute Laune.

(Foto: Maik Reepschläger)

Schwimmen oder Strandkorb – das ist hier die Frage

Wenn draußen die Sonne lacht, lohnt ein Besuch im Außenbereich, denn hier können Sie so richtig die Seele baumeln lassen: Die außergewöhnliche Architektur, die angenehmen Wassertemperaturen, das gesunde Solewasser und die schöne Außenanlage haben etwas ganz Besonderes. Auf der grünen Liegewiese, die sich einen sanften Hügel hinaufschiebt, spenden ausladende Bäume Schatten. Sie möchten sich ein wenig an der frischen Luft betätigen? Eine Tischtennisplatte und ein Volleyballnetz locken alle sportlich Aktiven. Wer es lieber gemütlich angehen lässt, der sollte Ausschau nach den weiß-blauen Strandkörben halten: Ein wenig dösen oder windgeschützt ein gutes Buch lesen – hier können Sie relaxen.

Schwimmen macht hungrig. Gut, dass das Café und Bistro „Thermalzeit“ kleine Snacks und kühle Getränke bereithält! Im freundlich-maritimen Ambiente können Sie wahlweise draußen oder drinnen speisen. Auf der Karte stehen unter anderem Salate und Burger, aber auch Schnitzel und Backfisch.

Trainieren, Massieren, Saunieren!

Im Thermalsolbad Salzgitter kommen auch Saunafreunde voll auf Ihre Kosten. Drei verschiedene Saunen von 50 bis 90 Grad und ein Sole-Dampfbad mit 45 Grad und bis zu 70 Prozent Luftfeuchtigkeit stehen für Schwitzwillige bereit. Und in der Mitte lädt ein extrawarmes Sole-Entspannungsbecken mit 34 Grad zum Träumen ein.

Damit nicht genug: In der hauseigenen Praxis für Krankengymnastik können Sie sich neben klassischen krankengymnastischen Anwendungen auf Wunsch auch eine schöne Wohlfühlmassage gönnen. Wer es aktiver mag, der besucht den „Fitness-Treff“: Im gut ausgestatteten Fitnessstudio werden nun schon seit 20 Jahren verschiedene Sportkurse für mittlerweile 1.500 Mitglieder angeboten. Richtig auspowern können Sie sich beim Geräteparcours von „Five“ – der „Fitness-Treff“ ist in Salzgitter das einzige Studio, das Training mit diesen Geräten anbietet.

Ein Therapiebecken rundet das Spektrum dieser abwechslungsreichen Badelandschaft ab. In der vierprozentigen Sole werden bei 34 Grad Wassertemperatur von der Physiotherapie-Praxis Bewegungsbäder als Einzel- oder Gruppentherapie angeboten. Auch Präventionskurse (von den Krankenkassen gefördert) finden hier statt.

Auch für Kinderspaß ist gesorgt

Familien mit Kindern aufgepasst: In der Sommerferienzeit gibt es immer montags für Kinder den Spaß-Badetag. Von 10 bis 15 Uhr kommen die kleinen Wasserratten mit Musik und bei spannenden Wettkämpfen, einer langen Wasserlaufmatte und vielen Wasserspielgeräten auf ihre Kosten. Jeder Montag steht unter einem anderen Motto, das von der „verrückten Reise durch das Weltall“ bis zum „nassen Dschungel Thermalafrikas“ reicht und schließlich mit der großen Sommer-Abschlussparty endet. „Die Aktion wird sehr gut angenommen“, weiß Jens Prokot, Bademeister im Thermalsolbad, zu berichten. Der in ein leuchtend oranges T-Shirt gekleidete Schwimmmeister hat stets ein Auge auf seine Schäfchen und immer ein offenes Ohr für die Anliegen der kleinen und großen Badegäste.

Ganz gleich, ob Sie sich einfach nur entspannen oder in schönem Ambiente etwas für Ihre Gesundheit tun möchten oder einfach mit Ihren Kindern platschen möchten: Das Thermalsolbad Salzgitter-Bad ist immer eine gute Adresse für einen Besuch!

Vorheriger Artikel
Vom Narren bis zum Nathan – mit Kunst gegen Intoleranz
Nächster Artikel
Immer in Bewegung – so wandlungsfähig ist das Wolfsburger Kunstmuseum