Zum Inhalt springen
Zurück zur Übersicht

Die Kaserne am Scharfenstein

Harzer Tourismusverband e.V. Quelle: Harzer Tourismusverband e.V.

Beschreibung

Mit der "Intensivierung der Anstrengungen zur Wahrung der Unverletzlichkeit der Staatsgrenze", wie es in der Amtssprache der DDR hieß, begann in den 1960er Jahren die vollständige Abschottung der DDR. So auch im Harz. Hier am Frickenplatz entstand 1955/1956 im Rahmen der Bewachung der DDR-Westgrenze eine erste Holzkaserne. 1969 wurde am Scharfenstein schließlich ein großer Kasernenkomplex für 300 Soldaten im Plattenbaustil gebaut. Von hier aus wurde der gesamte Nordhang des Brockens kontrolliert.

Betrachtet man heute die Flächen am Fuß der Scharfensteinklippe, so fällt die Vorstellung schwer, dass hier vor wenigen Jahren Kasernengebäude der Grenztruppen der DDR standen. Der Abriss der Kaserne mit gleichzeitiger Renaturierung der Flächen durch den Nationalpark Hochharz gelang erst 1999/2000. Am 5.4.2002 eröffnete der Nationalpark zwei Blockhäuser als Rangerstation mit einem Imbissangebot für Wanderer und für Umweltbildungsprogramme.

Anfahrt

Google Maps