Zum Inhalt springen
Zurück zur Übersicht

Ravensberg Baude "Berghof"

Harzer Tourismusverband e.V. Quelle: Harzer Tourismusverband e.V.

Beschreibung

Die Ravensberg Baude "Berghof" befindet sich auf dem 659 m hohen Ravensberg. Der steil aufragende Kegel des Ravensberges ist der Rest eines erloschenen Vulkans.

Im Stadtlexikon von Bad Sachsa ist nachzulesen, dass im Jahre 1845 einige Stadtbewohner, vor allem der damalige Bürgermeister Scheidel, dem Landwirt August Kohlhaase zuredeten, hoch oben auf dem Ravensberg ein Haus zu bauen und überhaupt den Gipfel des Berges zu einem Ausflugsort zu gestalten. Nach der Genehmigung wurde ein kleines Bretterhäuschen mit Bierausschank errichtet.

Fünf Jahre später wurde ein steinernes Haus mit Turm gebaut. In den folgenden Jahrzehnten wurde das Gebäude zum Hotel mehrfach erweitert und umgestaltet, bis es am Heiligabend 1962 vollständig abbrannte. Danach wurde der Berggasthof neu errichtet, wie er sich auch heute noch darstellt.

Der Ravensberg bietet einen herrlichen Rundblick zum Stöberhai, Wurmberg, Brocken, Kyffhäuser, Hainleite und zu den umliegenden Harzorten.

Täglich ab 11 Uhr bis in die Abendstunden geöffnet, Mittwoch Ruhetag

Anfahrt

Google Maps