Zum Inhalt springen
Zurück zur Übersicht

Findlingsgarten in Königslutter

Findlingsgarten
Allianz für die Region GmbH Quelle: Allianz für die Region GmbH

Beschreibung

Norddeutschland, bis etwa an den Rand des Mittelgebirges, ist gespickt von tonnenschweren Brocken unterschiedlicher Gesteine skandinavischer und lokaler Herkunft. Der Eispanzer in Skandinavien war bis zu 2 km mächtig, im Braunschweiger Land immerhin noch mehr als 500 m. Unter enormen Druck zog die Eismasse die Geschiebe mit sich. Aufgrund des Gewichts der Eismassen, die immer wieder wie eine Walze über den Untergrund glitt, und des wechselhaften Klimaverhältnisses hat sich die charakteristische Form der tonnenschweren Findlinge gebildet. Mit ihrer Hilfe konnte der Weg des Eises rekonstruiert und ein Stück Erdgeschichte dokumentiert werden. Zahlreiche Informationstafeln ermöglichen es den Besuchern, den Findlingsgarten auch auf eigene Faust erkunden zu können. Im angrenzenden historischen Wald gibt es einen Erlebnispfad, auf dem es spannendes über die Pflanzen und Tiere erfahren kann.

 

Kontakt:

Stadtausgang Königslutter Richtung Wolfsburg

Vom Parkplatz 5 bis 10 Minuten Fußweg