Zum Inhalt springen
Haus der Natur
Harzer Tourismusverband e.V. Quelle: Harzer Tourismusverband e.V.

Beschreibung

Der heilklimatische Kurort Bad Harzburg ist das nordwestliche Tor zum Nationalpark. Am Harzrand im Tal der Radau gelegen, ist der Ort Ausgangspunkt für vielfältige Möglichkeiten, die urwüchsige Waldlandschaft des Nationalparks zu erkunden.

Im Haus der Natur gleich neben der Talstation der Burgbergseilbahn erhalten Sie aktuelle Wanderinformationen aus erster Hand, können im Souvenirshop stöbern und ein Andenken an Ihre persönliche Bergtour im Harz erwerben. Eine Erlebnisausstellung lädt zum Ausprobieren, Beobachten, Staunen und Nachdenken ein und bietet die Möglichkeit, die Vielfalt der Harzer Tier- und Pflanzenwelt zu entdecken. Einen Schwerpunkt bilden Informationen über die erfolgreiche Wiederansiedlung des Luchses.

In einem so genannten Formicarium können Ausstellungsbesucher das Leben und Krabbeln der "Kahlrückigen Waldameisen" beobachten. In einem naturnahen Außenbereich "wohnen" die Ameisen in ihrem Nest. Eine Ameisenstraße führt durch einen Verbindungsgang hinein in die Walderlebnisausstellung, wo die Tiere gefüttert werden und aus nächster Nähe beobachtet werden können. "Mit geschätzten 100.000 Ameisen ist es das deutschlandweit größte Formicarium.

Anfahrt

Google Maps