Zum Inhalt springen
Zurück zur Übersicht

Abseits der Touristenwege in Bad Harzburg

Dieser Weg führt uns abseits der Touristenströme.

Auf dieser Strecke wandern wir auf historischen Wegen - abseits der gängigen Touristenpfade.

Harzer Tourismusverband e.V. Quelle: Harzer Tourismusverband e.V.

Bewertung

  • Kondition
    2
  • Landschaft
    4
  • Technik
    4
  • Erlebnis
    3

Tourendetails

  • Schwierigkeitsgrad
    mittel
  • Länge
    5.91 km
  • Dauer
    3 h
  • Aufstieg
    291 m
  • Abstieg
    464 m
  • Höchster Punkt
    477 m

Beste Jahreszeit

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Beschreibung

Der Startpunkt unserer Tour ist die Talstation der Burgberg-Seilbahn. Mit ihr fahren fahren wir hoch zum Großen Burgberg - alternativ könnten wir selbst via Herzogweg aufsteigen. Oben angekommen schauen wir uns die Ruine der Harzburg in der Nähe der Bergstation an und starten unseren Rundgang auf dem Bergplateau. Einen ersten Stopp wert ist der Kleine Burgberg: Zu ihm machen wir einen kurzen Abstecher und genießen die Aussicht. Wandern wir weiter, breitet sich das Krodotal herrlich zu unserer Linken aus. Dem Eichenberg-Rundweg folgend, gelangen wir zum Eselsplatz und weiter zur Statue St. Antonius am Antoniusplatz. Wieder an der Bergstation angekommen führt uns der Weg durchs Kalte Tal und über den Herzogweg hinab. Im Kurpark endet unsere Wanderung. Hier lädt das "Haus der Natur" zu einer Besichtigung ein.

Anfahrt

Anfahrt über die A395, weiter auf der B4, direkt nach Bad Harzburg

Parken

Gebührenfreie öffentliche Parkplätze befinden sich am Großparkplatz an der B4 und am Berliner Platz, gebührenpflichtige öffentliche Parkplätze gibt es an der Burgberg-Seilbahn und gegenüber dem Kurhaus Bad Harzburg.