Zum Inhalt springen
Zurück zur Übersicht

Drei-Täler-Tour

Drei-Täler-Tour

Die Drei-Täler-Tour führt durch den Nationalpark Harz. Start des ca. 16,9 km langen Rundwanderwegs ist am Haus der Natur im Kurpark. Die reine Wanderzeit der mittelschweren Tour beträgt rund fünf Stunden. Die empfohlene Laufrichtung nach dem Erreichen des Philosophenbachs ist nach links im Uhrzeigersinn zuerst in Richtung Molkenhaus.

Harzer Tourismusverband e.V. Quelle: Harzer Tourismusverband e.V.
Drei-Täler-Tour
Drei-Täler-Tour (Foto: , Bad Harzburg)

Bewertung

  • Kondition
    4
  • Landschaft
    5
  • Technik
    3
  • Erlebnis
    6

Tourendetails

  • Schwierigkeitsgrad
    mittel
  • Länge
    16.89 km
  • Dauer
    4.5 h
  • Aufstieg
    292 m
  • Abstieg
    542 m
  • Höchster Punkt
    660 m

Beste Jahreszeit

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Beschreibung

Die Drei-Täler-Tour führt durch den Nationalpark Harz. Start des ca. 16,9 km langen Rundwanderwegs ist am Haus der Natur im Kurpark. Die reine Wanderzeit der mittelschweren Tour beträgt rund fünf Stunden. Die empfohlene Laufrichtung nach dem Erreichen des Philosophenbachs ist nach links im Uhrzeigersinn zuerst in Richtung Molkenhaus.

Vom Wandertreff am Haus der Natur geht es über die B 4-Brücke ins Kalte Tal mit Märchenwald und Hochseilpark. Am Hochseilpark erfolgt ein kurzer Aufstieg zur Hermann-Löns-Bank am Philosophenbach. Am Bachlauf entlang geht es nach links. Das Symbol der Drei-Täler-Tour leitet Sie an der Sennhütte vorbei über die alte Rodelbahn hinauf zur Waldgaststätte Molkenhaus (donnerstags Ruhetag!). Am Hasselbach sollten Sie unbedingt die Waldschaukel ausprobieren!

Über die Molkenhauswiese erfolgt der Abstieg auf dem Braunschweiger Weg zur Ecker. Dort angekommen führt der Weg nach rechts in Richtung Eckerstausee. Auf der westlichen Seite wird am Stausee entlang gewandert, bis der Zufluss erreicht ist. Im wildromantischen Eckertal führt der schmale Weg weiter in Richtung Eckerquerung. Rund 500 m davor biegt die Drei-Täler-Tour nach rechts ab. Auf einem wahrlich steinernen Weg wird zum Ski-Denkmal aufgestiegen.

Dem Symbol folgend geht es ins Radautal. Erst auf einer Forststraße, dann auf einem schmaleren Pfad mit Liegebank und anschließend direkt am Flusslauf entlang erfolgt der Abstieg bis zum Taternbruch. Das nächste Ziel ist der Radau-Wasserfall mit der Waldgaststätte. Über die Treppe am Wasserfall wird der Weg in Richtung Bad Harzburg erreicht. Er führt parallel zur B 4. Nach der Brücke zum Großparkplatz ist bald der Philosophenbach in Sicht. Ihm wird bis zur Hermann-Löns-Bank gefolgt. Nach dem Abstieg am Hochseilpark geht es vorbei am Märchenwald und über die B 4-Brücke wieder in den Kurpark.

Achtung: Die Drei-Täler-Tour ist kein ausgewiesener Winterwanderweg!