Zum Inhalt springen
Zurück zur Übersicht

Abt-Fabricius-Weg 19

Kaiserdom-Spaziergang entlang der Lutter auf dem Abt-Fabricius-Weg.

Allianz für die Region GmbH Quelle: Allianz für die Region GmbH
(Foto: K. Weber, Freilicht- und Erlebnismuseum Ostfalen)

Bewertung

  • Kondition
    3
  • Landschaft
    5
  • Technik
    2
  • Erlebnis
    4

Tourendetails

  • Schwierigkeitsgrad
    mittel
  • Länge
    3.39 km
  • Dauer
    1 h
  • Aufstieg
    151 m
  • Abstieg
    39 m
  • Höchster Punkt
    188 m

Beste Jahreszeit

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Beschreibung

Die Lutter entspringt im Elm am Lutterspring. Einer Sage nach hütete ein junger Schäfer namens Hans Lutter an diesem Ort eine Herde. Er stieß mit seinem Stab einen Steinbrocken zur Seite. Darunter sprudelte eine Quelle, die Lutter.

Der Spaziergang beginnt am  Kaiserdom. Er führt vorbei an der über 850jährigen Kaiser-Lothar-Linde, dem Berggarten mit einem idyllischen Wasserfall und dem Museum Mechanischer Musikinstrumente und Dom- und Steinmetzmuseum. Entlang des Ehrenfriedes erreicht man das Quellhaus der Lutter. Zurück führt der Weg unter den Eichen vorbei am Kutscherloch und dem Glockenkamp.

Wegbeschreibung

Startpunkt ist der Parkplatz "Am Plan" in Königslutter. Von dort führt der Weg Richtung Kaiserdom, links vorbei gelangt man zur Kaiser-Lothar-Linde und dem Berggarten. Geht man wieder ein Stück zurück, passiert man rechts das Museum Mechanischer Musikinstrumente und gelangt auf die Schöppenstedter Straße. Immer geradeaus erreicht man das Quellhaus der Lutter. Dort führt der Weg zurück unter den Eichen.