Zum Inhalt springen
Zurück zur Übersicht

Bad Harzburger Teufelsstieg

Mächtig erhebt sich der Brocken im Hintergrund des Stausees.

Der Teufelsstieg - die "Hammertour" auf den höchsten Berg des Harzes, den Brocken.

Harzer Tourismusverband e.V. Quelle: Harzer Tourismusverband e.V.

Bewertung

  • Kondition
    4
  • Landschaft
    4
  • Technik
    6
  • Erlebnis
    5

Tourendetails

  • Schwierigkeitsgrad
    schwer
  • Länge
    13.25 km
  • Dauer
    4.5 h
  • Aufstieg
    288 m
  • Abstieg
    136 m
  • Höchster Punkt
    1141 m

Beste Jahreszeit

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Beschreibung

Der Teufelsstieg ist kein Rundwanderweg und trägt seinen teuflischen Namen nicht wegen seiner Streckenlänge. Mit Start am Wandertreff im Kurpark sind „nur“ 13,3 km bis zum Brocken (1141 m) zurückzulegen. Allerdings sind  auf diesem Weg nicht weniger als 950 Höhenmeter zu bewältigen. Alle Wanderer sollten deshalb mit einer guten Kondition und entsprechender Ausrüstung für alle Wetterlagen – auch im Sommer – ausgestattet sein. Das raue Brockenklima entspricht einer Höhenlage über 2.000 m ü.N.N. in den Alpen.

Die Tour mit dem Teufelssymbol geht über Märchenwald, Hochseilpark zur Hermann-Löns-Bank am Philosophenbach. Es folgt ein erster steiler Anstieg nach Süden in Richtung der Ettersklippe und dann weiter zur Waldgaststätte Molkenhaus (donnerstags Ruhetag!). Am Abenteuerspielplatz über die Molkenhauswiese folgt auf dem Braunschweiger Weg ein kurzer Abstieg in das Eckertal. Weiter geht es an der Ecker entlang, vorbei an einem besonders geschützten Schluchtwald-Biotop, in Richtung Süden zur Eckertal-Sperrmauer. Wenn die Staumauerkrone passiert ist, geht der Teufelsstieg auf einem rustikalen Pfad und Forstweg zur Nationalpark-Ranger-Station am Scharfenstein. Von dort führt der so genannte Kolonnenweg direkt und immer steiler werdend vorbei an der Hermannsklippe, der Bismarckklippe und über den Kleinen Brocken auf den Gipfel des höchsten Berges im Norden. Als Wanderzeit sollten rund vier Stunden eingeplant werden. Vom Brocken gibt es eine direkte Anbindung an den Harzer-Hexen-Stieg.

Als Rückweg bietet sich der Goetheweg zum Torfhaus an. Von dort besteht die Möglichkeit mit der Buslinie 820 nach Bad Harzburg zu fahren.

Achtung: Der Teufelsstieg ist kein ausgewiesener Winterwanderweg!

Anfahrt

Anfahrt über die A395, weiter auf der B4 bis nach Bad Harzburg

Parken

Gebührenfreie öffentliche Parkplätze: Großparkplatz an der B 4 und am Berliner Platz; gebührenpflichtige öffentliche Parkplätze an der Burgberg-Seilbahn und gegenüber dem Kurhaus Bad Harzburg.