Zum Inhalt springen
Zurück zur Übersicht

Durch die Büttelei in der Südheide Gifhorn

Familie mit dem Fahrrad in der Gifhorner Heide

Im Volksmund wird dieser Landstrich im Süden des Landkreises Gifhorn als "Büttelei" bezeichnet, da viele Ortsnamen die Endung "büttel" aufweisen.

Allianz für die Region GmbH Quelle: Allianz für die Region GmbH

Bewertung

  • Kondition
    2
  • Landschaft
    5
  • Technik
    2
  • Erlebnis
    4

Tourendetails

  • Schwierigkeitsgrad
    leicht
  • Länge
    27.87 km
  • Dauer
    2 h
  • Aufstieg
    50 m
  • Abstieg
    17 m
  • Höchster Punkt
    67 m

Beste Jahreszeit

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Beschreibung

Marktplatz Gifhorn - Winkel - Vollbüttel - Ribbesbüttel - Isenbüttel - Gifhorn

Das alte Siedlungswort "bodal", später "büttel", bedeutet Haus und Hof.
Die Rundtour startet in Gifhorn und führt u. a. über Ribbesbüttel, Vollbüttel und Isenbüttel.

Alle Rechte in Wort und Bild bei © Südheide Gifhorn GmbH, Veröffentlichung bedarf der Zustimmung der Rechteinhaber.

 

Anfahrt

Die Anfahrt kannst du mit nachfolgendem Link ganz einfach planen: http://www.google.maps.de

Wegbeschreibung

Vom Gifhorner Marktplatz in den Cardenap, auf den Weinberg, weiter über Kirchweg, Walkeweg und Randweg in den Wittkopsweg. Ausschilderung „Kleiner Rundkurs“ nach Winkel und weiter nach Ribbesbüttel und Vollbüttel folgen. Dort links nach Druffelbeck, weiter nach Ribbesbüttel, Richtung Gifhorn, an den Bahnschienen rechts Richtung Isenbüttel. Über den Isenbütteler Weg zurück nach Gifhorn und zum Ausgangspunkt auf dem Marktplatz zurück.

Parken

Hinweise zu Parkplätzen im Gifhorner Stadtgebiet findest du hier: http://www.psg-gifhorn.de/parken.html