Zum Inhalt springen
Zurück zur Übersicht

Elmkreisel Radroute

Schloss Schöningen

Tourübersicht

Norddeutschlands größten Buchenwald, den Elm, mit dem Fahrrad „erfahren“ und dabei die Natur und die Sehenswürdigkeiten genießen. Eine sicherlich sportliche Aufgabe, wenn man dies als Tagestour plant. Wer sich aber die Zeit nimmt und den Rundkurs in 2 Tagen abfährt, macht sie zu einer „Genusstour“. Es bleibt dann auch ausreichend Zeit, die zahlreichen Sehenswürdigkeiten zu besichtigen.

Bei einer 2-Tagestour bietet sich Schöningen für eine Unterbrechung an

Allianz für die Region GmbH Quelle: Allianz für die Region GmbH

Bewertung

  • Kondition
    4
  • Erlebnis
    5
  • Landschaft
    5

Tourendetails

  • Schwierigkeitsgrad
    mittel
  • Länge
    71.35 km
  • Dauer
    6 h
  • Aufstieg
    105 m
  • Abstieg
    750 m
  • Höchster Punkt
    286 m

Beste Jahreszeit

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Beschreibung

Bornum - Königslutter am Elm - Räbke - Schöningen - Schöppenstedt - Kneitlingen - Lucklum - Veltheim - Destedt - Abbenrode - Bornum

► Sehenswertes auf der Tour

Königslutter am Elm: Kaiserdom / Kaiser Lothar Linde / Geopark-Informationszentrum / Museum Mechanische Musikinstrumente

Räbke: Mühle Liesebach / Schunterquelle

Warberg: Alte Burg Warberg

Schöningen: St. Lorenz / St. Vincenz / Forschungs- und Erlebniszentrum Schöninger Speere -paläon- / Seilereimuseum / Heimatmuseum / Tagebauinformationspunkt

Hötensleben: Grenzdenkmal Hötensleben

Schöppenstedt: St Stephanus / St. Marien / Eulenspiegelmuseum

Kneitlingen: Eulenspiegeldenkmal, Geburtsort Till Eulenspiegels

Lucklum: Rittergut Lucklum

Veltheim: Wasserschloss und St. Remigius

Destedt: Schloss und Schlosspark

Abbenrode: Bockwindmühle

Anfahrt

Die Anfahrt könnt ihr auf dem nachfolgenden Link ganz einfach planen: 

Anfahrt

Wegbeschreibung

► Tourverlauf

Tag 1 - Länge der Tour ca. 28 km

Die Tour startet in Bornum am Hotel Lindenhof und führt nach Königslutter am Elm. Hier gibt es aus guten Gründen den ersten längeren Zwischenstopp. Sie besichtigen das Geopark Informationszentrum was sich hinter dem Rathaus befindet, den mächtigen Kaiserdom, und selbstverständlich die auf seiner Rückseite befindliche fast 1.000-jährige Kaiser-Lothar-Linde. Gleich daneben das Museum Mechanischer Musikinstrumente.

Von Königslutter führt die Tour nach Räbke. Hier lohnt sich ein Abstecher zur Schunterquelle und zur Mühle Liesebach. Anschließend geht es am Elmrand entlang weiter gen Osten, vorbei an der alten Burg Warberg, hinauf in den Elm und schließlich über das Karl-May-Tal und den Singplatz nach Schöningen.

In Schöningen angekommen haben Sie das Schloss bereits durchfahren und starten nun die Besichtigungstour. Die Kirche St. Vincenz sowie das Seilerei- und Heimatmuseum finden Sie direkt in der Innenstadt. Wer noch ausreichend Kraft und Zeit hat sollte sich bei einem kleinen Abstecher das Forschungs- und Erlebniszentrum Schöninger Speere paläon, den Tagebauinformationspunkt und das Grenzdenkmal in Hötensleben nicht entgehen lassen.

Tag 2 – Länge der Tour ca. 43 km

Nachdem Sie die ersten Höhenmeter erklommen haben, erreichen Sie die St. Lorenz Kirche mit ihrem Bibelgarten. Weiter geht es dann hinauf in den Elm und vorbei an Goldenem Hirsch und Elmsburg weiter in westliche Richtung. Ziel ist jetzt die Stadt Till Eulenspiegels: Schöppenstedt. Neben den viele Installationen rund um den Narren sind das  Eulenspiegel-Museum  die Kirche St. Marien in Küblingen und  St. Stephanus in der Innenstadt zu besuchen. Danach geht es weiter nach Kneitlingen, den Geburtsort von Till Eulenspiegel. Hier, an der Kirche St. Nicolai, befindet sich u. a. das Eulenspiegel-Denkmal. Der Taufweg Eulenspiegels führt zu seiner (bis heute namenslosen) Taufkirche in Ampleben. Auf der Südseite des Elms erreichen Sie die weiteren Stationen Ihrer Tour: Erkerode mit ihrer eindrucksvoll an der Wabe gelegenen Kirche St. Petri und das Rittergut in Lucklum. Die letzte Etappe führt Sie über Veltheim mit dem Wassersschloss und der Kirche St. Remigius, Destedt mit Schloss und Schlosspark sowie Abbenrode mit der Bockwindmühle zurück zum Ausgangspunkt.

Parken

Parkplätze in der Nähe des Startpunkts entnehmen Sie hier: https://www.meinestadt.de/schoeningen/stadtplan/parkplaetze/burgplatz

Sicherheitshinweise

Die Tour verläuft teilweise auch auf Feld- und Waldwegen, deshalb ist eine entsprechende Fahrtechnik erforderlich.

Sollten Euch Schäden oder Verschmutzungen auffallen, können diese den Verantwortlichen im Naturpark Elm-Lappwald gemeldet werden.

Mail: np-elm-lappwald@lk-wf.de

Telefon: 05331 84463

Tipp des Autors

Damit Sie die Radtour auf dem Elmkreisel in vollen Zügen genießen können, unterstützen wir Sie bei der Planung der Tour, dem Gepäcktransport und dem Transport zu den Startpunkten der Tour oder Haltestellen der öffentlichen Verkehrsmittel. Der umfassende Service der Hotels SCHLAF SCHÖNingen in Schöningen und des Lindenhofes in Bornum steht Ihnen dafür zur vollen Verfügung. Fragen rund um den Elmkreisel, die Organisation der Hotelübernachtung und die Koordination der erforderlichen Transporte werden gern für Sie übernommen. Für ein sorgloses Erlebnis erhalten Sie hier auch Tipps zu den Sehenswürdigkeiten und die Übersicht von Öffnungszeiten der Museen und auf der Strecke liegenden Restaurants.

SERVICE-INFORMATIONEN:

SCHLAFSCHÖNingen | Tel. 05352 50241 | www.schlafschoeningen.de | hotel@schlafschoeningen.de

Lindenhof Königslutter (Ortsteil Bornum) | Tel. 05353 920-0 | www.lindenhof-bornum.de

Die angegebene Fahrzeit bezieht sich ausschließlich auf die Fahrt. Daher solltet ihr mehr Zeit einplanen, um alle Sehenswürdigkeiten ausgiebig erkunden zu können.