Zum Inhalt springen
Zurück zur Übersicht

Radautal-Wanderung in Bad Harzburg

Die Radau in Bad Harzburg

Im Radautal wandern wir abseits der ausgetretenen Touristenwege auf reizvollen Pfaden.

Harzer Tourismusverband e.V. Quelle: Harzer Tourismusverband e.V.

Bewertung

  • Kondition
    4
  • Technik
    3
  • Erlebnis
    4
  • Landschaft
    5

Tourendetails

  • Schwierigkeitsgrad
    mittel
  • Länge
    13.92 km
  • Dauer
    4 h
  • Aufstieg
    290 m
  • Abstieg
    372 m
  • Höchster Punkt
    585 m

Beste Jahreszeit

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Beschreibung

Startpunkt unserer Wanderung ist das HarzWaldHaus im Kurpark. Wir folgen den Schildern zum Kletterpark und wandern über den Philosophenweg in Richtung Radau-Wasserfall. Rechter Hand haben wir einen guten Ausblick auf den Gabbro-Steinbruch. An der Gaststätte beim Wasserfall können wir Halt machen und einkehren. Ein paar Minuten später passieren wir die Schwefelquelle und den Taternbruch. Auf dem Pfad südlich der Radau wandern wir durch das landschaftlich sehr schöne Radautal. Vorbei an der Abbetränke erreichen wir den Grottenklippenweg und erfreuen uns an dem fanatstischen Ausblick. Ein Stück des Weges geht es auf der Klippe entlang, bevor uns der obere Winterberghangweg zum Molkenhaus führt. Über die Ettersklippe steigen wir ab zum Kurpark, unserem Ausgangspunkt.

Anfahrt

Anfahrt auf der A395, weiter auf der B4 bis nach Bad Harzburg

Parken

Gebührenfreie öffentliche Parkplätze finden sich auf dem Großparkplatz an der B4 und am Berliner Platz, gebührenpflichtige öffentliche Parkplätze an der Burgberg-Seilbahn und gegenüber dem Kurhaus Bad Harzburg.