Zum Inhalt springen
Zurück zur Übersicht

OPEN ARSCH

OPEN ARSCH

(im Kino)

In den 90ern war das Open Arsch Festival bei Rümmer absoluter Kult und Pflichttermin für alle, die es anarchisch und chaotisch liebten. Versager der Genres Punkrock, Indierock und Rock überhaupt fanden hier Forum und willfähriges Publikum, oder man nannte es eben gleich Idioten-Rock und krönte sich zum König der Schweineweide. Mit dem Erwachsenwerden der Protagonisten schlief die schöne Tradition ein, wurde oft betrauert und immer wieder zurück gewünscht. Nun, da die Musiker von damals ihre Midlife-Crisis durchleiden, finden sie sich wieder zusammen und zelebrieren ein Revival des alten Festivals unter dem Namen Open Arsch Closed, weil es ja diesmal nicht unter freiem Himmel stattfindet. Man verspricht neben dem hiermit verbesserten Komfort (vor allem durch das Vorhandensein sanitärer Anlagen) auch eine optimierte Klangqualität sowie musikalisch ausgereiftere Darbietungen. Die Bands, in denen ehemalige Open-Arsch-Helden heute spielen, seien, so die Veranstalter, erfahrene Semiprofis, deren Output nicht mehr viel mit Idioten-Rock zu tun habe. Aber Rock sei es mehr oder weniger – und in allen möglichen Varianten – geblieben. Für Abwechslung sei damit gesorgt. Ein Klassentreffen der besonderen Art also. Hoffentlich keine Ü-40-Party! Mit dabei sind Amy Baker, Lump, Van Damned, Die Müller Verschwörung, Krüger, Waterman, Krötenkeller Revisited und Kaltmiete.

Hallenbad – Kultur am Schachtweg

Schachtweg 31
38440 Wolfsburg

Veranstalter

Hallenbad – Kultur am Schachtweg
Schachtweg 31
38440 Wolfsburg