Zum Inhalt springen
Zurück zur Übersicht

Sinta Werner „RETURN / ENTER“

Kunst-Station im Hauptbahnhof Wolfsburg
Return

Return28. August 2019 bis 15. März 2020

Ausstellungseröffnung und Sommerfest am Mittellandkanal am 28. August 2019 um 18 Uhr

Sinta Werners Kunst spielt mit der Beziehung zwischen Zwei- und Dreidimensionalität, Realität und Abbild, physischer Präsenz und Projektion und der Verzahnung von virtuellem und realem Raum. Die Künstlerin erforscht die Mechanismen der Wahrnehmung durch bewusste Täuschungsmanöver im Raum. Das Spiel mit den Dimensionen, aber auch der Architektur an sich steht bei ihren Installationen im Mittelpunkt. Dabei beschäftigt sie sich in ihren Fotocollagen, Installationen und Skulpturen auch mit der Frage, welchen Einfluss neue Technologien auf unser Gefühl von Räumlichkeit haben. Wo sind wir, wenn wir im Netz sind?

Für die KUNST-STATION realisiert Sinta Werner zum ersten Mal eine Wand-Kachelarbeit und auf jeweils einer Seite des Aufenthaltsbereiches befinden sich die Begriffe Return und Enter in pixeliger Kachelästhetik. Das Begriffspaar „Return / Enter“ ist einerseits von der Computertastatur bekannt, kann aber auch synonym für den Vorgang des Reisens gelesen werden: zu einem Ort zurückkehren, einen anderen Ort betreten.

Sinta Werner (*1977 in Hattingen) studierte am Goldsmiths College, London, an der Hochschule der Künste, Berlin und an der Universität der Künste, Berlin. Sie lebt und arbeitet in Berlin. Sie ist mit ihren Ausstellungskonzepten in inter-nationalen Projekten vertreten.

Eine Ausstellung in Zusammenarbeit mit der Deutschen Bahn und der Neuland Wohnungsgesellschaft.

Abbildungsnachweis

Sinta Werner „RETURN / ENTER“ Entwurf der Wandkachelarbeit in der KUNST-STATION im Hauptbahnhof Wolfsburg, 2019 © Sinta Werner

Städtische Galerie Wolfsburg

Schloßstraße 8
38448 Wolfsburg

Veranstalter

Städtische Galerie
Schloßstraße 8
38448 Wolfsburg