Zum Inhalt springen
Zurück zur Übersicht

Werner Walczak - Punk oder so ähnlich

Ausstellung
Werner Walczak, Aktion am Brunnen, 1981.

Werner Walczaks Fotografien geben Einblicke in das wilde Wolfsburg der frühen 80er Jahre.

Mit Neue Deutsche Welle, Elektrosounds und Punk entstanden um 1980 wichtige neue Richtungen der deutschen Popmusik. Auch in Wolfsburg entwickelte sich in den frühen 80er Jahren eine lebendige und kreative Subkultur, in der vor allem Jugendliche mit musikalischen, alltagsästhetischen und künstlerischen Stilen experimentierten. Mittendrin war auch der in Wolfsburg aufgewachsene und heute in Berlin lebende Werner Walczak. Mit seiner Kamera dokumentierte er Punkkonzerte, die spontanen Aktionen von Gleichaltrigen und deren Alltag — eine Jugendkultur zwischen Exzess, Kreativität und Langeweile. Eine Auswahl der Fotografien geben nun im Raum für Freunde des Kunstverein Wolfsburg bis zum 2. Februar 2020 Einblicke in die Wolfsburger Jugendkultur der frühen 80er Jahre.

Zur Ausstellungseröffnung am Donnerstag, den 21. November um 19 Uhr im Kunstverein laden wir Sie und Ihre Freund*innen herzlich ein. Der Eintritt ist wie immer kostenlos.

Raum für Freunde des Kunstverein Wolfsburg

Schlosserstraße 8
38448 Wolfsburg

Veranstalter