Zum Inhalt springen
Zurück zur Übersicht

Maria Schüritz - "live"

OK (Foto: OK)

Mit zärtlich-dekonstruierendem Blick findet Maria Schüritz universelle Geschichten in scheinbar Unbedeutendem.

Mit zärtlich-dekonstruierendem Blick findet Maria Schüritz universelle Geschichten in scheinbar Unbedeutendem. Auf ihrem neuen Album „Ich, dein Wahnsinn“ steckt sie mit dem Kopf im Goldfischglas, findet die Welt auf der Daumenkuppe oder folgt einem Regenschirmskelett als Wegweiser. Eigenwillig-eingängig verknüpft Maria Schüritz dabei Elemente aus Soul, Jazz und Rock der 1960er und 70er Jahre. „Wunderbare Ohren-, Herz- und Hirnerfreuer, angenehm komplex und dabei nicht anstrengend“ und an Ulla Meinecke und Uschi Brüning erinnernd. Nominiert für den Preis der deutschen Schallplattenkritik 3/2019 Album des Monats 4/2018, Nominierung Förderpreis 2018 Eintritt frei - Hutkasse!

Kulturcafé MokkaBär

Frankfurter Str. 266

Veranstalter

Oliver Kowalke