Zum Inhalt springen
Zurück zur Übersicht

Der Untergang des Hauses Usher

Figurentheater für Erwachsene mit Livemusik nach der Erzählung von Edgar Allan Poe
Benjamin Eichler

Seltsam: Ein marodes Anwesen, ein kranker Freund, dessen vermeintlich gestorbene, im Keller aufgebahrte Zwillingsschwester ...

Roderick Usher, sterbenskranker letzter Spross eines degenerierten Adelsgeschlechtes, bittet einen alten Freund, ihm Gesellschaft zu leisten. Von Neugier und dunklen Ahnungen getrieben, erreicht der Freund Haus Usher, ein heruntergekommenes, einsam gelegenes Anwesen, in dem außer Roderick einige schweigsame Diener und die ebenfalls dahinsiechende Zwillingsschwester des Gastgebers wohnen. Kurz darauf stirbt Lady Magdalena Usher und wird im Keller des Hauses aufgebahrt. Doch das ist nur der Beginn einer Reihe seltsamer Ereignisse …

Monica-Bleibtreu-Preis 2019

„Literarischer Leckerbissen. Faszinierend umgesetzt.“  (HH Morgenpost). „Man genießt zwischendurch das befreiende Gelächter, weil man ja weiß, dass es einem schon im nächsten Moment im Halse stecken bleiben könnte.“ (WZ)

Inszenierung, Bühne, Spielfassung, Figurenspiel, Schauspiel, Maskenspiel: Sebastian Kautz

Zu diesem Stück bieten wir Ihnen eine Einführung um 19.15 Uhr in der Cafeteria an!

Hier können Sie sich einen Trailer zur Vorstellung ansehen >>

Theater Wolfsburg

Klieverhagen 50
38440 Wolfsburg

Der Veranstaltungsort ist barrierefrei.

Veranstalter

Theater Wolfsburg
Klieverhagen 50
38440 Wolfsburg