Zum Inhalt springen
Zurück zur Übersicht

Ruhe und Action am Bernsteinsee – Testet das Freizeitparadies vor den Toren Gifhorns!

  • Datum: 14.09.2016
Foto von Tina Schulz
Tina Schulz
Alle Beiträge (3)

Wo früher noch Bagger wüteten, tonnenweise Sand und ein paar Bernsteine geborgen wurden, ist ein Freizeitparadies entstanden. Ob Ponyreiten, Kartfahren, Wasserski, Abenteuer-Golf oder einfach nur am Strand relaxen: Am Bernsteinsee im Gifhorner Sassenburg findet jeder das passende Angebot. 

Ich kenne das Gelände seit meiner Kindheit. Damals gab es noch einen Zaun um den ganzen See und man musste Eintritt bezahlen. Es gab nur einen kleinen Strandkiosk und, klar, der Strand war auch damals schon schön … Seitdem hat sich viel getan am schönen See mit dem blau-grünen Wasser.

Das bestätigt mir bei meinem jüngsten Besuch auch Detlef Schulz, der in zweiter Reihe zum Seeufer in einem der gemütlichen Holzhäuser wohnt: „Ich bin schon vor sechs oder sieben Jahren hierher gezogen – da waren sogar noch die alten Schienen im Wasser.” Am Anfang sei er skeptisch gewesen, was hier wohl so passieren würde. „Aber inzwischen finde ich echt toll, was aus dem Gelände gemacht wurde“, betont er.

Metamorphose zum „Wohlfühlort der Region“

Im Jahr 2009 rollten die Bautrupps an. Das Gelände war von der Bernsteinsee Grundbesitz GmbH übernommen und die Bernsteinsee Club GmbH neu gegründet worden. Hotels und Gastronomie wurden saniert und die Baugrundstücke am Bernsteinsee verstärkt vermarktet. Unter anderem konnten erste Musterhäuser gebaut werden. 2011 wurden eine neue Wasserskianlage und eine Indoorplay-Kartbahn eröffnet. Und die Menschen in unserer Region wählten den Bernsteinsee im Rahmen des Entwicklungskonzepts „ErlebnisRegion 2020“ online zum „Lieblingsort im Landkreis Gifhorn“.

Holger Junk, Marketingleiter der Bernstein Club GmbH, gefiel das natürlich besonders gut. Schließlich ist das erklärte Ziel seines Teams, den Bernsteinsee als „den Wohlfühlort der Region“ zu etablieren. „Wir freuen uns über die wachsende und durchaus heterogene Besucherschaft“, betont er. „Wir wollen allen Altersklassen etwas bieten. Daher sind unsere Attraktionen so vielfältig.“

Angebotvielfalt hoch zehn

Und da hat er recht! Wasserski- und Kartfahren habe ich schon erwähnt. Im Angebot sind aber auch Ponyreiten, Bogenschießen, ein Soccer Court und eine Fußballgolfanlage. Und eine weitere Attraktion hat gerade Eröffnung gefeiert: Adventure Golf.

Die Abenteuer-Golfbahn ist auf jeden Fall etwas für die ganze Familie. Mit sehr viel Liebe zum Detail ist hier ein wirklich „abenteuerlicher“ Parcours entstanden. Die Bahnen sind mal hügelig, mal mit Felshindernissen durchsetzt, mal steht ein Auto im Weg. Es macht bestimmt Spaß, sich geschickt an den Hindernissen vorbeizuspielen.

Auch das Hotel kann sich nach der Sanierung sehen lassen. Das zeigen unter anderem auch die zunehmenden „Business-Buchungen“ von größeren Firmen aus der Region. Und dass man an dem See gut leben kann, kann ich mir ob der Nähe zum Wasser ebenfalls sehr gut vorstellen.

Nach meinem kleinen Ausflug muss ich echt sagen, dass der Bernsteinsee und das ganze Gelände sehr gewonnen haben und jeder, der schon länger nicht mehr dort war, sich beim nächsten Wochenendausflug doch einfach einmal selbst davon überzeugen sollte.

0 Kommentare

Kommentieren
Vorheriger Blog
Perschmann lebt die "Glokalität" – das grösste Kalibrierlabor Deutschlands
Nächster Blog
Meilensteine des VfL Wolfsburg: Vom Bau der Arena bis zur Königsklasse