Zum Inhalt springen
Zurück zur Übersicht

Waldgaststätte und Weltkulturerbe – Das Rehberger Grabenhaus

  • Datum: 26.10.2017
  • Comments: 1
Foto von wirtschaft online
wirtschaft online
Alle Beiträge (14)

Der Rehberger Graben ist ein wichtiger Bestandteil der Oberharzer Wasserwirtschaft, die im Jahr 2010 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Das Wohn- und Arbeitshaus für den Grabensteiger existiert seit 1772 und wird seit dem 20. Jahrhundert als Gaststätte betrieben. Als Gastwirt und ehrenamtlicher Grabensteiger begrüßt Volker Thale Gäste aus der gesamten Region im Rehberger Grabenhaus, die sich leckere Gerichte wie Rotwildgulasch mit Waldpilzen und Preiselbeersahne schmecken lassen. Wer nun Appetit bekommen hat, erfährt mehr auf wirtschaft-online.de.

1 Kommentare

Kommentieren
Rainer Bielefeld hat geschrieben

Ja, wir sind Anfang des Jahres bei einer Winterwanderung dort eingekehrt, wirklich in vieler Hinsicht empfehlenswert!