Zum Inhalt springen

Dungeons & Dragons am Arbeitsplatz: Was das Rollenspiel mit Karriere zu tun hat

Gelassen die Karriere beflügeln, an innovativen Projekten arbeiten und dann auch noch viel Spaß dabei haben. Ein Traum. Wo geht das und was hat das Rollenspiel damit zu tun?

Wertschätzung sichtbar gemacht: Die Kudo-Wall bei Bredex. (Foto: Marvin Reepschläger)

Bredex: Mit Wertschätzung, Freiraum und Innovation Mitarbeiter begeistern

Man kennt es: In fast jedem Unternehmen hängt ein Leitbild, viele einladend klingende Sätze beschreiben die Unternehmenskultur in den leuchtenden Farben. Alles klingt unglaublich gut, fortschrittlich und wertschätzend. Dummerweise gibt es recht oft einen großen Widerspruch zwischen Wunsch und Wirklichkeit. Nicht so bei Bredex, dort wird eine besondere Kultur gelebt, die mit ihren Werten dafür sorgt, dass die Mitarbeiter sich wohlfühlen. Keine hohlen Phrasen, keine blumigen Worte ohne Substanz. Hier sind Wunsch und Wirklichkeit deckungsgleich.

Innovativ, international und mit viel Freiraum arbeiten

Bei Bredex zu arbeiten, ist einfach in vielerlei Hinsicht reizvoll: Neben innovativen und internationalen Projekten, in denen viel Freiraum zum Mitgestalten fest etablierter Standard ist, hat jeder Mitarbeiter spannende Perspektiven zur Weiterentwicklung. Darüber hinaus weiß man in diesem Unternehmen aber auch, dass erfolgreiche und exzellente Ergebnisse am besten dann entstehen, wenn auch Spaß eine Rolle spielt. Der Wohlfühl-Faktor ist somit ein fester Bestandteil der Unternehmenskultur, die bei Bredex etabliert ist.

Ein Chef mit viel Vertrauen in seine Mitarbeiter: Bredex-Geschäftsführer Andreas Vogel. (Foto: Marvin Reepschläger)

Sport & Spiel machen den Kopf frei

Sport macht den Kopf frei und sorgt für frische Ideen – deshalb gibt es für die Bredex-Mitarbeiter eine kostenlose Mitgliedschaft im Fitnessstudio und ein großes Sport Angebot. Für ganz viel Spaß sorgt auch ein monatlicher Rollenspielabend, bei dem das Pen-and-Paper-Spiel „Dungeons & Dragons“ auf dem Programm steht. Zurzeit haben sich circa 20 Mitarbeiter ihren eigenen Rollenspielcharakter geschaffen und treten in kleinen Gruppen regelmäßig gemeinsam in ein neues Abenteuer ein. Der Geschichtenerzähler führt die Abenteurer durch die Welt und denkt sich dabei auch spontan Fallen oder andere kleine Gemeinheiten aus. Jeder, der mitmachen möchte, kann auch in ein laufendes Abenteuer einsteigen.

Zusammenhalt, Spaß und Kreativität: Die Mitarbeiter treffen sich jeden Monat zum Pen&Paper-Spieleabend "Dungeons & Dragons" (Foto: Marvin Reepschläger)

IoT, Big Data & Co: Innovativ Prozesse gestalten

In den sogenannten „Lab-Teams“ bei Bredex, also Laborteams, die an neuen Themen arbeiten und forschen, geht es um Zukunftsthemen wie zum Beispiel das Internet der Dinge, Predictive Maintenance oder Big Data. In einem Lab-Team wurde zum Beispiel als internes Forschungsprojekt der „Datenzug“ entwickelt: Der Zug, der aus LEGO® gebaut und mit diversen Sensoren ausgestattet ist, sammelt beim Fahren die Daten, die anschließend evaluiert werden. Die Werte werden dann mittels Bluetooth an ein Gateway übertragen, das die Daten für einen Cloud-Service aufbereitet. Übertragen auf ein reales Projekt könnten so erforderliche Wartungsmaßnahmen besser geplant und dadurch Stillstände minimiert werden.

Der Datenzug bei Bredex: Bessere Planung dank innovativer Idee. (Foto: Marvin Reepschläger)

Zwei wichtige „W“s: Wertschätzung und Wissen

Ein ganz wichtiger Bestandteil der Unternehmenskultur ist übrigens auch Wertschätzung – diese ist fest in den tatsächlichen Arbeitsablauf integriert und wird zum Beispiel an der Kudo-Wall sichtbar gemacht. Dort kann jeder Mitarbeiter seine Dankes- oder Wertschätzungskarte für einen Kollegen oder ein Team anbringen.

Wissen ist alles – und ohne Wissen ist alles nichts. Das gilt auch bei der Bredex, deshalb wird wöchentlich jeden Mittwoch eine Stunde für ein Meeting vorgesehen, das MMS, bei dem sich alle Kolleginnen und Kollegen inklusive der Manager zu den laufenden Projekten und aktuellen Themen austauschen und so für einen intensiven Wissenstransfer und Transparenz sorgen.

Die Arbeitsbedingungen: agil und vertrauensvoll

Bei Bredex herrscht eine Kultur des Vertrauens: Agiles Unternehmensmanagement, Arbeiten und agile Projekte – mit Empowerment werden die Mitarbeiter ermutigt, eigenverantwortlich zu handeln und Entscheidungen zu treffen. Dieses große Vertrauen gilt für das gesamte Unternehmen. Dazu gehören auch flexible Arbeitszeiten, die zum Beispiel im Homeoffice oder auch schon in der Probezeit genutzt werden können. Wer bei der Bredex arbeitet, kann sich seine Arbeit selbst einteilen – einziges Kriterium dabei: Sowohl das Team als auch der Kunde sind glücklich!

Arbeiten bei Bredex?

Alle Mitarbeiter entwickeln sich konsequent weiter – persönlich und fachlich. Dies gilt für Fachleute, die oft schon viele Jahre dabei sind, aber ebenso für engagierte Nachwuchskräfte. Auch Auszubildende und Studierende, Praktikanten und Quereinsteiger, die sich für die IT-Branche begeistern, tragen mit frischen Ideen dazu bei, die Zukunft von Bredex innovativ mitzugestalten.

Die Bredex GmbH ist seit über 30 Jahren erfolgreich in der IT-Branche tätig, entwickelt maßgeschneiderte IT-Lösungen, berät im Bereich der Digitalisierung und bietet  Weiterbildungen im Programmieren, Software Testen und vielem mehr an.

Vorheriger Artikel
REZEPTIDEE 6:Handkäse mit Musik
Nächster Artikel
Digitalisierung in der Logistik: Traditionsunternehmen mit Start-up-Spirit