Zum Inhalt springen

Kultur trotz Corona: Das Instagram Kreativ Festival der Region

Eine Frau sitzt mit Kopfhörer und Smartphone auf einem Bett. (Bildrechte: Bruno Cervera / Unsplash)

"Soziale Distanz" lautet das Gebot der Stunde. Damit in unserer Region keine Langeweile aufkommt und Menschen dennoch zusammenrücken können, hat Die Region ein Instagram Kreativ Festival ins Leben gerufen. Kreative aus allen Teilen unserer Region haben dabei ganze Abende gestaltet - und alle konnten dabei sein, ganz kostenlos. Wie das genau funktioniert hat, lesen Sie hier.

#stayhome Instagram Kreativ Festival der Region

Die Coronakrise trifft uns alle, beruflich wie privat. „Social Distancing“ lautet das Gebot der Stunde und viele Menschen in der Region nehmen sich die damit verbundene Aufgabe verantwortungsbewusst zu Herzen. Wer kann, reduziert seinen Kontakt zu Freunden, Familie und Kollegen auf ein Minimum, während andere gar völlig auf den persönlichen Kontakt mit ihnen verzichten. Dass das den Alltag gehörig durcheinanderwirbelt und für den einen oder anderen eine ziemliche (emotionale oder psychische) Herausforderung bedeuten kann, liegt auf der Hand. Dennoch, oder gerade deswegen, halten wir es für wichtig, die Bürgerinnen und Bürger unserer Region dazu zu ermutigen, zu Hause zu bleiben.

Wir von Die Region Braunschweig-Wolfsburg haben uns Gedanken gemacht: Wie können wir dazu beitragen, Menschen zum Daheimbleiben zu bewegen? Was können wir tun, um Einsamkeit vorzubeugen? Wie schaffen wir es, in dieser außergewöhnlichen Zeit etwas Freude zu bereiten und dabei gleichzeitig gegen möglicherweise entstehende Langeweile anzugehen?

Person liegt barfuß auf einem Bett, im Hintergrund ein Wohnzimmer.
In Zeiten von Corona heißt es einfach manchmal: Füße hochlegen. Für Unterhaltung sorgt das #stayhome Instagram Kreativ Festival der Region. (Foto: Kinga Cichewicz / Unsplash)

Kreative aus der Region für die Region

Und so war sie geboren, die Idee des #stayhome Instagram Kreativ Festivals: Kreative aus der Region sind zusammengekommen, um den Menschen in der Region ein buntes Abendprogramm zu bieten – ganz sicher von zu Hause aus – per Instagram Live-Funktion über den Kanal von @dieregion. Insgesamt 11 Kreative haben vom 26.03.-09.04.2020 beim Festival mitgewirkt. 

Die Vielfalt des Programms war groß: Von Musikern, DJs, wortgewandten Poetry-Slammern, Sportlern wie Yoga-Profis bis hin zu begnadeten (Hobby-)Bäckern oder Fotografen. Der inhaltlichen Ausrichtung des #stayhome Instagram Kreativ Festivals waren keine Grenzen gesetzt. Bis zu einer Stunde sind interessierte Kreative gemeinsam mit Die Region auf Instagram live gegangen und haben den Abend mit erheiterndem Programm gefüllt. Los ging es jeweils flexibel zwischen 16 Uhr und 20 Uhr.

Zu sehen auf Instagram: Ankündigungen der Auftritte per Story-Funktion

Welche Kreative wann auf dem Instagram-Kanal von Die Region auftreten, wurde laufend aktualisiert und zeitnah per Instagram-Story und auf dem Facebook-Kanal von Die Region kommuniziert. Zwei Story-Highlights gaben stets Auskunft über das Festival: So wurde in einem Highlight die Idee des Festivals erklärt, während ein weiteres Highlight Infos zum Line Up bereitgestellt hat. Wer die Aktion miterleben wollte, brauchte lediglich unserem Instagram-Kanal zu folgen.

Das Programm des #stayhome Instagram Kreativ Festivals

Konzert mit Schiefe Bahn

Das Trio aus Braunschweig war der erste Act und eröffnete am Donnerstag, den 26.03.2020 das #stayhome Instagram Kreativ Festival für die kommenden drei Wochen.

Poetry-Slam mit Malte

Am Freitag ging es direkt weiter mit drei Texten von und mit dem Poetry-Slammer Malte.

Aerie-Festival DJ-Set

Um den Samstagabend gehörig zu feiern, versorgte das Aerie-Festival DJ-Set Tanzhungrige mit Indie- und Alternativemusik.

Yin Yoga-Kurs mit Nina

Auch Sport und Entspannung sollten nicht zu kurz kommen. Um Körper und Geist eine Auszeit zu gönnen, leitete Yin Yoga-Lehrerin Nina einen Live-Kurs.

Konzert mit Lion Sure

Weiter ging es am Mittwoch mit Lion Sure. Mit frisch geschnittenem Haar und Gitarre vor der Brust präsentierte er einige seiner aktuellen Songs.

Konzert mit Paul Präkelt

Auch der Braunschweiger Musiker Paul Präkelt war mit dabei. Neben eigenen Songs coverte er auf Wunsch der Zuschauer einige Lieder.

Pferdestall Helmstedt DJ-Set

Auch am zweiten Samstag des #stayhome Instagram Kreativ Festivals wurde das Tanzbein geschwungen. Dieses Mal zu House und EDM vom DJ-Set des Jugendzentrums Pferdestall Helmstedt.

Poetry-Slam mit Dominik Bartels

Am Sonntag war Autor, Moderator und Poetry-Slammer Dominik Bartels beim Festival zu Gast - witzige Texte inklusive.

Konzert mit den Egomonsters

Zwei Brüder und damit die Hälfte der Helmstedter Band Egomonsters waren ebenfalls beim Festival dabei und spielten ein Live-Konzert.

Back- und Fotografiekurs mit Mareike

Ein Programm der etwas anderen Art bot Mareike: Die Art Directorin und Fotografin backte nicht nur vegane, glutenfreie Muffins - sie gab auch noch wertvolle Tipps, wie man das Gebackene fotografisch in Szene setzen kann. Dabei blieben keine Zuschauerfragen unbeantwortet.

Konzert mit Paul Brunner

Zum Abschluss des #stayhome Instagram Kreativ Festivals war Musiker Paul Brunner zu Gast und präsentierte einige seiner neuen Songs.

Digitale Nähe trotz sozialer Distanz

Nach drei erfolgreichen Festivalwochen können wir eines mit Sicherheit sagen: Die Region Braunschweig-Wolfsburg sprüht vor Kreativität, Ideenreichtum und Solidarität. Wir hängen alle mit drin, doch wir lassen uns nicht unterkriegen. Und obwohl wir uns die soziale Distanz bewahren sollten, ist es doch schön zu sehen, dass wir digital noch näher zusammenrücken können. In diesem Sinne: Bleiben Sie zu Hause, für diejenigen, die es nicht können. Rücken Sie zusammen, wenn auch nur im Digitalen.

Vorheriger Artikel
Hier spielt die Musik! - Konzert Locations in der Region
Nächster Artikel
Coronakrise: Hilfestellung für Unternehmen