Zum Inhalt springen
Zurück zur Übersicht

Mit Flow durchs Brunnental

Am Alten Badeteich

Flowige Trails rund um das Brunnental laden Euch zu dieser abwechslungsreichen Mountainbiketour ein.

Allianz für die Region GmbH Quelle: Allianz für die Region GmbH

Bewertung

  • Kondition
    3
  • Technik
    3
  • Erlebnis
    5
  • Landschaft
    5

Tourendetails

  • Schwierigkeitsgrad
    mittel
  • Länge
    33.44 km
  • Dauer
    3 h
  • Aufstieg
    116 m
  • Abstieg
    195 m
  • Höchster Punkt
    189 m

Beste Jahreszeit

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Beschreibung

Helmstedt – Drillingskiefer – 2. Walbecker Warte – Brunnental – Beendorf – Mesekenheide –Magdeburger Warte – Ruine Burgberg – Helmstedt

Der Spaß beim Biken steht natürlich im Vordergrund und wird durch die herrliche Natur und die vielen historischen Sehenswürdigkeiten abgerundet. Somit ist diese Tour ein unvergessliches Erlebnis.

Wegbeschreibung

Start dieser Tour ist in Helmstedt auf dem Parkplatz am Schützenhaus im Maschweg. Kaum ist der Parkplatz am Schützenhaus verlassen, folgt schon die erste Traileinlage parallel zur Autobahn. Ein gut zu bewältigender Anstieg führt dann hinauf in den Lappwald, wo sich Studententeich und Drillingskiefer in den Tourverlauf einbetten, bevor eine kurze Traileinlage folgt. Vorbei am Schafteich und der Schutzhütte Moosbruch erreicht man einen der Zeitzeugen der ehemaligen Helmstedter Landwehr, die 2. Walbecker Warte.

Da der Trailspaß bei dieser Tour im Focus steht, ist auf dem Weg ins Brunnental ein langer flowiger Trail eingebunden, der am ehemaligen Gläsernen Brunnen beginnt und an der Totenwiese im Brunnental endet.Um die Schönheit des Brunnentals genießen zu können, sollte man etwas Zeit einplanen, bevor man es am Clarabadteich in Richtung Beendorf verlässt.Von Beendorf aus führt ein steiler Anstieg zurück in den Lappwald. Vorbei an der Mesekenheide erreicht man die Autobahnbrücke, von der man die ehemalige Grenzabfertigung in Marienborn sehen kann. Dem Kolonnenweg in westliche Richtung folgend kommt man zur Magdeburger Warte.Der Spaßfaktor der Tour erhöht sich auf dem folgenden Trailabschnitt parallel zur Autobahn. Um die Kultur nicht zu kurz kommen zu lassen, gibt es noch eine kleine Schleife zu Adam und Eva, dem ehemaligen Duellierplatz der Helmstedter Studenten, und der Ruine Burgberg. Das Ganze hat natürlich den großen Vorteil, dass so der Paradiesweg, einer der schönsten Trails im Lappwald, in seiner gesamten Länge in die Tour eingebunden werden kann.Die Schlussetappe bildet dann der Trail vorbei am Alten Badeteich zurück nach Helmstedt zum Ausgangspunkt.

Parken

Es befinden sich einige Parkplätze vor dem Startpunkt, die gerne genutzt werden können.

Sicherheitshinweise

Die Tour beinhaltet auch unbefestigte Wege, sogenannte Single-Trails, deshalb ist eine gute Fahrtechnik erforderlich.

Besonders beim Fahren im Wald ist besondere Vorsicht geboten, denn die Wege können durch Witterungeeinflüsse (Sturm, Regen…) nicht immer in einem einwandfreien Zustand sein.

Die Situation muss vom Fahrer richtig eingeschätzt werden.

Ein positives Miteinander auf den Wegen im Naturpark

Im Naturpark Elm-Lappwald treffen verschiedene Interessen aufeinander. Das sind erst einmal die forstwirtschaftlichen Aufgaben, dann die Anforderungen aus Jagd und Naturschutz sowie die Wünsche der Freizeit- und Erholungssuchenden.

Alles miteinander zu vereinbaren, ist eine große Herausforderung, bei gegenseitiger Rücksichtnahme aber durchaus machbar.

Deshalb lasst uns gemeinsam rücksichtsvoll Freude haben!

Seid achtsam beim Kreuzen und Überholen von Wanderern.

Schont, was ihr selber genießt: intakte Natur, Tiere, Pflanzen und Euer gutes Image.

Bremst nicht mit blockierenden Rädern.

Hinterlasst keinen Abfall und keine Spuren.

Fahrt mit angemessener Geschwindigkeit.

Befahrt bei Feuchtigkeit und Regen keine durchgeweichten Trails.

Verlasst den Wald bei Einbruch der Dunkelheit.

Tragt Verantwortung.

Sollten Euch Schäden oder Verschmutzungen auffallen, können diese den Verantwortlichen im Naturpark Elm-Lappwald gemeldet werden.

Ebenfalls hab ihr die Möglichkeit, den Verantwortlichen auch gerne positives Feedback oder Anregungen zu übersenden.

Mail:  np-elm-lappwald@lk-wf.de

Telefon:  05331 84463

Tipp des Autors

Sehenswertes auf der Tour:

  • Historisches Schützenhaus (ehem. Kreisjägerhof)
  • Studententeich
  • Drillingskiefer
  • Schafteich
  • 2. Walbecker Warte
  • Brunnental•Kirche in Beendorf
  • Mesekenheide
  • Magdeburger Warte
  • Adam und Eva
  • Ruine Burgberg

Die angegebene Fahrzeit bezieht sich ausschließlich auf die Fahrt. Daher solltet ihr mehr Zeit einplanen, um alle Sehenswürdigkeiten ausgiebig erkunden zu können.