Zum Inhalt springen
Zurück zur Übersicht

Naturatlas SZ 12: Naherholungsgebiet Salzgittersee

Luftbild Salzgittersee

Der Salzgittersee unterliegt keinem Schutzstatus, weder als Landschaftsschutzgebiet noch als Naturschutzgebiet. Dennoch sind einige der vorkommenden Biotope gesetzlich geschützt (Röhrichte, Weidengebüsch).

Tourist-Information Salzgitter Quelle: Tourist-Information Salzgitter

Bewertung

  • Kondition
    1
  • Technik
    1
  • Erlebnis
    4
  • Landschaft
    4

Tourendetails

  • Schwierigkeitsgrad
    leicht
  • Länge
    8.17 km
  • Dauer
    2 h
  • Aufstieg
    81 m
  • Abstieg
    7 m
  • Höchster Punkt
    88 m

Beste Jahreszeit

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Beschreibung

Der Salzgittersee befindet sich am Westrand von Salzgitter-Lebenstedt, dort, wo die Fuhse und die Flothe zusammenfließen. Er wurde von 1960 - 1975 durch den Kiesabbau angelegt. Der See ist etwa zwei Kilometer lang und 800 m breit. Die im See liegende Insel ist über eine auffällig gestaltete Brücke an der Westseite des Sees zu erreichen. Sowohl für Sportbegeisterte als auch für Naturliebhaber bietet der Salzgittersee viele Möglichkeiten.

Parken

Rund um den See befinden sich große, kostenfreie Parkplätze.