Zum Inhalt springen
Zurück zur Übersicht

Rund um Clausthal-Zellerfeld

Rennrad im Harz

Schwere Tour durch den äußersten Westen des Harzes. Der "Sternplatz" mit seinen bis zu 15% Steigung, die Bergstadt Clausthal-Zellerfeld und zu guter letzt das Okertal sind charakteristisch für diese Strecke.

Harzer Tourismusverband e.V. Quelle: Harzer Tourismusverband e.V.
Rennrad im Harz
Rennrad im Harz (Foto: Thorsten Ostrowski, Harzer Tourismusverband e.V.)

Bewertung

  • Kondition
    4
  • Technik
    5
  • Erlebnis
    3
  • Landschaft
    3

Tourendetails

  • Schwierigkeitsgrad
    schwer
  • Länge
    87.75 km
  • Dauer
    4.5 h
  • Aufstieg
    173 m
  • Abstieg
    1200 m
  • Höchster Punkt
    607 m

Beste Jahreszeit

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Beschreibung

Goslar -> Astfeld (Radweg B82) -> Langelsheim -> Wolfshagen -> Seesen -> Münchehof -> Gittelde -> Badenhausen -> Osterode -> Lerbach -> Clausthal-Zellerfeld -> Schulenberg -> Oker -> Goslar

Wegbeschreibung

Von der Kaiserpfalz in Goslar dem Fernverkehr folgend führt die Strecke raus aus Goslar auf die Astfelder Straße (wird später B82) über Astfeld nach Langelsheim. Hinter der Eisenbahnbrücke am Ortsausgang Goslar muss unbedingt links auf den Radweg gewechselt werden, da die B82 eine Kraftfahrtstraße ist.

In Langelsheim wird die Hauptstraße links Richtung Wolfshagen auf verkehrsarmer Nebenstrecke verlassen. Verläuft die Strecke bis Wolfshagen noch relativ flach, steigt die Strecke danach auf 5-6% Steigung bis zum sogenannten Schäder an. Nach der Abfahrt biegen wir nach links auf die L515 Richtung Lautenthal ab, um kurz danach rechts der L516 über den Sternplatz nach Seesen zu folgen.  Mit bis zu 15% Steigung warten auf den nächsten 2,6km die schwersten Kilometer der Tour.

Nach rasanter Abfahrt in Seesen angekommen, führt  die Strecke unspektakulär weiter Richtung Süden über Münchehof, Gittelde, Badenhausen nach Osterode.

Am Kreisel im Zentrum von Osterode folgen wir links (dritte Ausfahrt) der Straße durch Freiheit, ein kleines Stück über die B241, schließlich rechts dem Abzweig nach Lerbach. Ab Lerbach geht es dann mit durchschnittlich 4% Steigung über eine verkehrsarme, kurvenreiche Strecke bergauf. Die letzten Kilometer müssen über die weniger schöne B241 nach Clausthal-Zellerfeld zurückgelegt werden.

In Clausthal-Zellerfeld folgen wir der Ausschilderung Richtung Goslar, um kurz vor dem Ortsausgang rechts Richtung Schulenberg abzubiegen. Nach der Abfahrt muss dann nur noch dem Abzweig (Ober) Schulenberg gefolgt werden, um danach nur noch geradeaus an der Okertalsperre vorbei, durch das Okertal nach Oker zu gelangen.

Vor dem Werk des Mineralswasserherstellers muss links in den asphaltierten Waldweg eingebogen werden. Auf diesem Weg sind die letzten Höhenmeter zu überwinden, um an das Osterfeld (Festplatz) in Goslar zu gelangen.

Über die Ausschilderung "Kaiserpfalz" gelangt man zum Parkplatz zurück.