Zum Inhalt springen
Zurück zur Übersicht

RW27 Harbker-Rundweg

Renaissanceschloss-Harbke

Start der Wanderung ist im Schlosspark Harbke. Von hier geht es südwärts durch die Ortschaft in Richtung Sommersdorf.

Allianz für die Region GmbH Quelle: Allianz für die Region GmbH

Bewertung

  • Kondition
    2
  • Technik
    2
  • Erlebnis
    5
  • Landschaft
    5

Tourendetails

  • Schwierigkeitsgrad
    leicht
  • Länge
    9.05 km
  • Dauer
    2.5 h
  • Aufstieg
    122 m
  • Abstieg
    63 m
  • Höchster Punkt
    184 m

Beste Jahreszeit

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Beschreibung

Schlosspark Harbke – Fluchtpunkt Wirpke – Hartmannshausen – Schlosspark Harbke

Nach einer ausgiebigen Besichtigung der Erinnerungssäule am ehemaligen Fluchtpunkt Wirpke wird die Straße am nächsten Feldweg nach links verlassen. Durch die hügelige Feldmark wird am Lappwaldrand die Wanderhütte Hartmannshausen erreicht, an der sich eine ausgiebige Rast anbietet.

Wegbeschreibung

Start der Wanderung ist im Schlosspark Harbke. Von hier geht es südwärts durch die Ortschaft in Richtung Sommersdorf. Nach einer ausgiebigen Besichtigung der Erinnerungssäule am ehemaligen Fluchtpunkt Wirpke wird die Straße am nächsten Feldweg nach links verlassen. Durch die hügelige Feldmark wird am Lappwaldrand die Wanderhütte Hartmannshausen erreicht, an der sich eine ausgiebige Rast anbietet. Weiter geht es über teilweise geheimnisvoll anmutende Pfade zurück in Richtung Harbke. Der Rastplatz Hufeisen bietet eine weite Sicht in Richtung Elm, bevor im Schlosspark die Wanderung endet. Besonders sehenswert sind hier die zahlreichen kultivierten ausländischen Baumarten.