Zum Inhalt springen
Zurück zur Übersicht

WasserWanderWeg Buntenbocker Teiche

Bärenbrucher Teich

Am Weg liegen zahlreiche Wassergräben und versteckte Wasserläufe. Im Sommer lässt sich baden, wandern, Rad fahren oder angeln, im Winter Ski oder Schlittschuh laufen.

Harzer Tourismusverband e.V. Quelle: Harzer Tourismusverband e.V.
Bärenbrucher Teich
Bärenbrucher Teich (Foto: Oberharzer Bergwerksmuseum, Harzer Tourismusverband e.V.)

Bewertung

  • Kondition
    1
  • Erlebnis
    3
  • Landschaft
    3

Tourendetails

  • Schwierigkeitsgrad
    leicht
  • Länge
    5.71 km
  • Dauer
    1.5 h
  • Aufstieg
    533 m
  • Abstieg
    52 m
  • Höchster Punkt
    570 m

Beste Jahreszeit

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Beschreibung

Bergbauteiche dicht an dicht verwandeln die Clausthaler Hochfläche in eine wunderschöne Wasserlandschaft. Ketten unterirdischer Wasserläufe leiteten das Wasser der Bergwiesen zu weit entfernten Erzgruben im Rosenhöfer Revier bei Clausthal.

Wegbeschreibung

Ausgangs- und Endpunkt des kurzweiligen Rundweges ist der Große Sumpfteich am Ortsrand von Buntenbock. Am Weg liegen zahlreiche Wassergräben und versteckte Wasserläufe, der Ziegenberger, der Bärenbrucher, der Pixhaier, und der Schwarzenbacher Teich sowie das Gasthaus Pixhaier Mühle. Im Sommer lässt sich baden, wandern, Rad fahren oder angeln, im Winter Ski oder Schlittschuh laufen.