Zum Inhalt springen
Zurück zur Übersicht

Wege zum Brocken - Teufelsstieg

Brocken

Ca. 26 Kilometer lange Wanderung von Elend über den Brocken bis nach Bad Harzburg

 

Harzer Tourismusverband e.V. Quelle: Harzer Tourismusverband e.V.

Bewertung

  • Kondition
    4
  • Landschaft
    4
  • Technik
    4
  • Erlebnis
    4

Tourendetails

  • Schwierigkeitsgrad
    mittel
  • Länge
    23.31 km
  • Dauer
    7 h
  • Aufstieg
    292 m
  • Abstieg
    1014 m
  • Höchster Punkt
    1137 m

Beste Jahreszeit

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Beschreibung

Der Teufelsstieg ist der schwerste Aufstieg zum Brocken. Im Elendstal beginnt die Wanderung und geht an der Bode auf einem gut ausgebauten Forstweg bergauf zu den Schnacherklippen. Bergab geht es vorbei an der Mäuseklippe nach Schierke zum Exzellenzenweg entlang der kalten Bode, über die nächste Brücke rechts durch die Schluftwiesen. Nach Überquerung der Straße beginnt der Aufstieg durch das Eckerloch zum Brocken. Der Weg führt am Schwarzen Schluftwasser über die Gleise der Brockenbahn bis hin zur Hütte Eckerloch. Der Eckerlochstieg mündet am Ende auf der Brockenstraße. Der Teufelsstieg verläuft weiter auf dem Rundweg nach oben vorbei am Brockengarten, Teufelskanzel und Hexenaltar. Der Abstieg nach Bad Harzburg erfolgt auf dem Heinrich-Heine-Weg, ein ehemaliger Kollonenweg am sog. Schutzstreifen (jetzt Verlauf des Harzer Grenzweges am Grünen Band). Nach 3.5 km wird die Rangerstation am Scharfenstein erreicht, weiter geht es über Forstwege zur Eckertalsperre. Weiter ins Eckertal und den Braunschweiger Weg bergauf zum Molkenhaus. Von dort über die Ettersklippe zum Haus der Natur. Ziel der Wanderung ist Bad Harzburg.

 

Wegbeschreibung

Elendstal - Schnarcherklippen - Exzellenzenweg - Brocken - Kleiner Brocken - Rangerstation Scharfenstein - Eckertalsperre - Molkenhaus - Ettersklippe - Skyrope Hochseilpark - Märchenwald - Talstation Burgberg-Seilbahn Bad Harzburg

Parken

Elend: Parkplatz Ortsmiite und Bahnhof (kostenpflichtig), Waldbad (kostenfrei)

Bad Harzburg: Parkmöglichkeiten befinden sich an der Talstation der Burgberg-Seilbahn (kostenpflichtig) und auf dem Großparkplatz an der B4 am Hotel Seela (kostenfrei)