Zum Inhalt springen
Zurück zur Übersicht

Geopunkt Braunkohle-Tagebau Helmstedt/Schöningen

Tagebau Schöningen
Nördliches Harzvorland Tourismusverband e.V. Quelle: Nördliches Harzvorland Tourismusverband e.V.

Beschreibung

Im Anstieg zur Muschelkalk-Berglandschaft des Elm liegen braunkohleführende Schichten. Sie gehören zur westlichen Randsenke des Büddenstedt-Offleben-Sattels. Die gesamte kohleführende Schichtenfolge ist im Unter-Eozän, die ältesten Schichten vielleicht sogar bereits im Paläozän gebildet worden.

Auf die Braunkohleschichten folgen Schmelzwassersande und Geschiebemergel der Elster-Eiszeit, die von Schichten aus jüngeren Zeiten des Quartär überdeckt werden. In den jüngsten Ablagerungen wurden im Verlauf der Bergbautätigkeit jungsteinzeitliche und vorgeschichtlich-eiszeitliche Siedlungsreste freigelegt, die von Archäologen wissenschaftlich bearbeitet wurden.

Anfahrt

Google Maps