Zum Inhalt springen
Zurück zur Übersicht

Mittelalter-Rundweg

Madgeburger Warte

Die Mittelalter-Rundroute führt entlang der mittelalterlichen Sehens-würdigkeiten durch den schönen Lappwald. Die Sehenswürdigkeiten werden auf Informationstafeln erläutert.

 

Allianz für die Region GmbH Quelle: Allianz für die Region GmbH

Bewertung

  • Kondition
    1
  • Technik
    2
  • Erlebnis
    5
  • Landschaft
    5

Tourendetails

  • Schwierigkeitsgrad
    leicht
  • Länge
    12.95 km
  • Dauer
    1.5 h
  • Aufstieg
    143 m
  • Abstieg
    160 m
  • Höchster Punkt
    192 m

Beste Jahreszeit

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Beschreibung

Magdeburger Warte - 1. Walbecker Warte - 2. Walbecker Warte - Bad Helmstedt - Ruine Burgberg - Wölbacker - Magdeburger Warte

Der Lappwald war im Mittelalter das Grenzgebiet zwischen dem Herzogtum Braunschweig und dem Erzstift Magdeburg. Die alte Grenzschutzanlage Landwehr mit drei Warttürmen ist in großen Teilen noch erhalten. Sie zeugt von unruhigen Zeiten, in denen man sich vor fremden Herren, Raubrittern und allerlei Gesindel zu schützen versuchte.

Der Mittelalter-Rundweg führt mitten durch den schönen Lappwald, vorbei an mehreren mittelalterlichen Sehenswürdigkeiten. Informationstafeln erläutern die Geschichte.

Die angegebene Fahrzeit bezieht sich ausschließlich auf die Fahrt. Daher solltet ihr mehr Zeit einplanen, um alle Sehenswürdigkeiten ausgiebig erkunden zu können.

Wegbeschreibung

Startpunkt der Tour ist an der Magdeburger Warte am Lappwaldrand direkt an der B1 zwischen Helmstedt und Morsleben.

Gleich zu Beginn der Tour, an der Magdeburger Warte, lädt der alte Wachturm zum Besteigen ein. Von oben hat man einen herrlichen Blick über Helmstedt hinweg bis zum Elm und bei guter Fernsicht erkennt man im Südosten den Harz mit seinem höchsten Berg, dem 1142 m hohen Brocken.

Die vor Ort befindliche Infotafel verrät Ihnen alles über die Magdeburger Warte und auf der daneben befindlichen Wanderkarte ist eine Orientierung leicht möglich.

Jetzt startet die eigentliche Tour in nördliche Richtung zur nächsten Infotafel an der 1. Walbecker Warte.

Radtouren im Naturpark Elm-Lappwald – Naturpark 09 (Mittelalter Rundweg

Nach einem kurzen Stopp am ehemaligen Wachturm geht es in zügiger Fahrt weiter zur 2. Walbecker Warte.

Dem Tourverlauf folgend gelangt man kurze Zeit später zur L 642, die in Richtung Bad Helmstedt führt. Bei trockener Witterung sollte man aber den idyllischen Pfad links neben der Straße nutzen. Nur wenn es die Bodenbeschaffenheit nicht zulässt, fährt man ca. 2 km auf Asphalt um die Totenwiese herum, um im Brunnental am Berliner Bären noch einmal kurz zu verweilen.

Ein kurzer Abstecher zum Brunnentheater lohnt sich auf jeden Fall.

Auf dem Rückweg gibt es dann noch zwei weitere kleine Abstecher. Die Ruine Burgberg und die gut erhaltenen Wölbacker-Felder liegen in unmittelbarer Nähe der Route. An beiden Punkten erklären Infotafeln die mittelalterliche Situation.

Zurück auf der Hauptroute kommt man noch am alten Duellplatz bei „Adam und Eva" vorbei und ist kurze Zeit später wieder am Ausgangs-punkt der Tour an der Magdeburger Warte.

 

Parken

In der Nähe der Magdeburger Warte befinden sich einige Parkplätze, die genutzt werden können.

Sicherheitshinweise

Die Tour verläuft teilweise auch auf Feld- und Waldwegen, deshalb ist eine entsprechende Fahrtechnik erforderlich.

Sollten Euch Schäden oder Verschmutzungen auffallen, können diese den Verantwortlichen im Naturpark Elm-Lappwald gemeldet werden.

Mail: np-elm-lappwald@lk-wf.de

Telefon: 05331 84463

Tipp des Autors

Lappwald:

  • Landwehr Magdeburger Warte
  • Landwehr 1. Walbecker Warte
  • Landwehr 2. Walbecker Warte
  • Brunnentheater
  • Bad Helmstedt/Brunnental
  • Ruine Burgberg
  • Wölbacker-Felder
  • Adam und Eva – Ehemaliger Duellplatz