Zum Inhalt springen

Schäferstündchen in der Heide

  • Datum: 5. Juni 2020
  • Kommentare: 0
Ein Schäfer in der Heide, im Hintergrund die Schafherde. (Bildrechte: Jörn Pache)
Foto von aboutcities
aboutcities
Alle Beiträge (17)

Carlo Laser zieht seit 20 Jahren mit seinen Schafen durch die Gifhorner Heide, die im Spätsommer in ihrer schönsten Blüte steht. Seine rund 300 "Weißen gehörnten Heidschnucken" sind eine seltene Rasse, eine der letzten großen Herden dieser Art. Lasers Hütehündin "Faible" passt aber gut auf sie auf.

Lesen Sie hier im Blog aboutcities, wo sie den Heideschäfer mit etwas Glück antreffen können - und woher eigentlich das Wort "Schnucke" stammt.