Zum Inhalt springen
Zurück zur Übersicht

Bei Bauer Bues das Landleben kennenlernen

  • Datum: 10. Juli 2019
  • Kommentare: 0
 (Bildrechte: Shirin Schönberg)
Foto von Shirin Schönberg
Shirin Schönberg
Alle Beiträge (4)

Seit einem Jahr gibt es in Groß Denkte im Kreis Wolfenbüttel den Erlebnisbauernhof Bues. Hier können Kinder Landwirtschaft hautnah erleben und sich nach Herzenslust austoben. Als Kind habe ich oft davon geträumt, Ferien auf einem Bauernhof zu machen. Ich wollte die Tiere versorgen, auf dem Heuboden toben und jede Menge Abenteuer erleben. In gewisser Weise wird mein Traum heute Wirklichkeit. Auf dem Erlebnisbauernhof Bues in Groß Denkte darf ich den Nachmittag mit der Bauer-Bues-Bande verbringen. Die Bande ist eine Jahreszeitenwerkstatt und besteht aus zehn Kindern im Alter zwischen vier und zehn Jahren. Einmal im Monat treffen sie sich, um gemeinsam den Bauernhof zu erkunden, den Wandel der Natur hautnah zu erleben und dabei richtig viel Spaß zu haben.

Toben, Staunen und Entdecken

Kinder sollen das Leben auf dem Bauernhof kennenlernen

Als ich ankomme ist auf dem Heuboden gerade eine Heuschlacht in vollem Gange. Zwischen den tobenden und kreischenden Kindern steht Swantje Bues. Gemeinsam mit ihrem Mann Philipp und ihren beiden Töchtern lebt und arbeitet die 34-Jährige auf dem Bauernhof, der eigentlich ein klassischer Ackerbaubetrieb ist. „Den Bauernhof gibt es schon seit 1595. Wir wirtschaften hier mittlerweile in der 14. Generation“, erzählt sie.

Die Bauer-Bues-Bande tobt mit Swantje Bues auf dem Heuboden. (Foto: Shirin Schönberg)

Der Erlebnisbauernhof ist seit gut einem Jahr der neue Betriebszweig der Familie Bues. Dafür hat Swantje Bues eine Weiterbildung zur Bauernhofpädagogin gemacht. „Die meisten Kinder haben keine Möglichkeit, einen echten Bauernhof kennenzulernen“, sagt Swantje Bues. „Dafür schlägt mein Herz: ich will den Kindern zeigen, wie es ist, auf einem Bauernhof groß zu werden.“

Die Kinder bestimmen das Programm

Die Bauer-Bues-Bande ist mittlerweile zu den Ställen weitergezogen, um die Tiere zu begrüßen. Neben Hofhund Ebbie leben auch Hühner, Schafe, Meerschweinchen, Kaninchen, Ponys und die Schweine Tüdel und Schnitzel auf dem Hof. Während Swantje Bues einigen Kindern noch erklärt, wie die Tiere versorgt werden, haben andere schon den Fuhrpark mit den Kindertreckern entdeckt. „Es gibt bei uns kein striktes Programm“, sagt Swantje Bues. „Wenn die Kinder hier sind, gehört ihnen der Hof. Es ist alles erlaubt, was nicht verboten wurde. Die Kinder dürfen bestimmen, worauf sie Lust haben.“

Wichtig ist der Bauernhofpädagogin, dass die Kinder spielerisch die Kreisläufe kennenlernen, die das Leben auf einem Bauernhof mit sich bringt. So werden zum Beispiel je nach Jahreszeit gemeinsam Pflanzen gesät, gehegt und gepflegt und schließlich geerntet. „Gerade bauen wir eine Outdoorküche, damit wir in Zukunft auch gleich verarbeiten können, was wir gemeinsam geerntet haben“, sagt Swantje Bues.

 

Vom Spielkreis bis zum Schulausflug

Neben der Bauer-Bues-Bande gibt es auf dem Erlebnisbauernhof auch die Landlümmels – ein Spielkreis an der frischen Luft für Kinder zwischen einem und drei Jahren gemeinsam mit einem Elternteil. Und auch für Kindergarten- und Schulausflüge bietet Swantje Bues das passende Programm an.

Wer möchte, kann sogar seinen Kindergeburtstag auf dem Bauernhof feiern. Auch hier entwickelt Swantje Bues das Programm ganz nah an den Wünschen der kleinen Gäste. „Wir können eine Schnitzeljagd machen, über offenem Feuer kochen oder einen Ponygeburtstag feiern“, sagt sie. Doch wer schon vorher genau wissen möchte, was ihn alles auf dem Erlebnisbauernhof erwartet, ist bei Swantje Bues an der falschen Adresse. „Ein bisschen Überraschung gehört bei uns immer dazu“, sagt sie.

Bauernhofpädagogin Swantje Bues will Kindern das Landleben nahebringen. (Foto: Shirin Schönberg)

0 Kommentare

Kommentieren

Bauer Bues

Hauptstraße 18
38321 Groß Denkte