Von Van-Work bis Vier-Tage-Woche standsome-worklifestyle/ unsplash

Alles da.
Von Van-Work bis Vier-Tage-Woche

Von Van-Work bis Vier-Tage-Woche
Neue Arbeitswelten in der Region

High Performance oder Mental Health? Müssen das unbedingt Gegensätze sein? Hier findet ihr viele Beispiele, dass Leistung und ein lebenswertes Arbeitsumfeld meistens Hand in Hand gehen. Fachkräfte finden in der Region Braunschweig-Wolfsburg im Bundesvergleich optimale Bedingungen vor. Das reicht von Top-Benefits wie einer Vier-Tage Woche bis zum Roboter-Einsatz. Wer hier beschäftigt ist, kann übrigens auch ganz woanders arbeiten, etwa im Van, irgendwo zwischen Flensburg und Füssen. Die neue Arbeitswelt ist groß, erkundet sie hier in Storys, Videos und Bildern. 

AWO Bezirksverband Braunschweig
Gemeinsame Events und Entscheidungsfindung (oben) sowie Unterstützung durch Roboter gehören (rechts) immer häufiger zu den Facetten von New Work.
PETER SIERIGK

Von Restaurant-Roboter bis Employee Happiness
Alles da!

Prof. Simone Kauffeld von der TU Braunschweig. Zu ihren Forschungsschwerpunkten gehören  Arbeitsgestaltung und Organisationsentwicklung sowie Team und Führung. TU Braunschweig

Was bringt New Work?

Simone Kauffeld ist Professorin für Arbeits-, Organisations- und Sozialpsychologie. Sie bewertet für die-region.de vier New Work-Ideen Ideen von Unternehmen aus der Region. 

Mehr dazu
Drei Dachdecker auf dem Dach. Torben Dietrich

Über die Schulter geschaut

Lukas, Constanze und Ekko haben grundverschiedene Jobs. Das, was sie verbindet, ist die Strategie ihrer jeweiligen Arbeitgeber: Die Zufriedenheit der Beschäftigten auf ein hohes Level zu heben. Drei Video-Portraits. 

Mehr dazu
Eine Kellnerin serviert Essen, ein Roboter steht daneben. PETER SIERIGK

Von Roboter bis 4-Tage-Woche: Lösungen für den Fachkräftemangel

Der Mangel an Fachkräften fordert viele Branchen heraus. Es sind neue und zukunftsträchtige Ideen gefragt, dieser Herausforderung zu begegnen. Wir stellen drei Unternehmen aus der Region und ihre spezifische Lösung für dieses Problem vor.

Mehr dazu
Eine Gruppe Menschen sitzt auf Stühlen in einem Raum. Meike Buck

Reha-Zentrum hilft bei Burnout

Die Zahl der Fehltage aufgrund psychischer Erkrankungen steigt seit Jahren. Das Reha-Zentrum St. Leonhard des Lukas-Werks in Braunschweig bietet Betroffenen in seiner ganztägig ambulanten Tagesklinik für Psychosomatik Hilfe. Meike Buck hat es besucht.

Mehr dazu

Weltmarken und Wanderglück: Die Region Braunschweig-Wolfsburg

Zusammenrücken!

Mehr als nur W-Lan und Mate-Tee: Hier findet ihr Coworking Spaces in unserer Region.

Entdecken

Mehr Miteinander

Kooperation, Kümmern und Kreativität - das sind Aspekte der neuen Arbeitswelt, die in unserer Region an ganz vielen Orten gelebt werden. Ob in Form einer Tandemführung bei Volkswagen, als Unterstützung für Menschen mit Burnout oder in diversen Coworking-Projekten. Zusammen erreicht man einfach mehr.

Kerstin Kuechler-Kakoschke, Vorsitzende der Geschäftsführung der Arbeitsagentur Braunschweig-Goslar und Arbeitsmarkt-Expertin. Maik Reepschläger

Fachkräftemangel, Digitalisierung, Zuwanderung: Das sagt die Arbeitsagentur
Fachkräftemangel, Klimawandel, zunehmende Digitalisierung – das alles sind zentrale Themen in einer sich wandelnden Arbeitswelt, über die Miriam Grupe mit Kerstin Kuechler-Kakoschke sprach, Vorsitzende der Geschäftsführung der Arbeitsagentur Braunschweig-Goslar.

Geschäftsführer Thomas Klein, Projektmanagerin Cassina Mönch und Jens Andersson (v. l. n. r.) aus der Strukturentwicklung. Maik Reepschläger

New Work hinter alten Türen
Die Wirtschaftsregion Helmstedt, gegründet erst im Jahr 2020, fördert – wie ihr Name sagt – die Wirtschaft in der Region Helmstedt. Sie sitzt im imposanten alten Postamt in der Poststraße 2–3 in Helmstedt, einem Gebäude mit Historie. Doch hinter den alten Mauern wird New Work gelebt!

Tobias Hoffmann an einer fast fertigen Filteranlage. Beate Ziehres

New Work in der Montage
Die Hoffmann Maschinen- und Apparatebau GmbH in Lengede-Broistedt ist ein weltweit erfolgreiches Unternehmen und ein attraktiver Arbeitgeber. Beate Ziehres erlebte dort, zwischen Dornbiegemaschinen und Kälteanlagenbau, dass Old Economy und New Work durchaus kein unversöhnliches Paar sind

Zwei Frauen und ein Mann stehen vor einem Firmenbanner, auf dem Tagueri steht. Allianz für die Region GmbH/Millane Müller

Von Nine to Five zu New Work – Innovative Arbeitsformen mit der Tagueri AG
Als moderner Beratungs- und Umsetzungspartner unterstützt die Tagueri AG Unternehmen - vom Mittelstand bis zum Großkonzern – bei der Umsetzung von New Work als Arbeitskultur

Legosteine auf einem Tisch bei den Stadtwerken Wolfsburg. Marvin Reepschläger

Die Stadtwerke Wolfsburg – von Lego bis PULSE-Oskar
Die Stadtwerke Wolfsburg AG residiert seit sechs Jahren im Nordkopf-Tower der Volkswagen-Stadt. Im zentralen Kunden- und Verwaltungszentrum werden zahlreiche Infrastrukturdienstleistungen koordiniert. Was sehr nach alter Arbeitswelt klingt, entpuppt sich aber als erstaunlich modern.

Nadine Nobile ist New Work Expertin. Nils Hasenau

Zehn Fragen an Nadine Nobile 
Der Begriff New Work: Die meisten verorten ihn wahrscheinlich in hippen Start-ups, denken an Homeoffice und Vier-Tage-Woche oder eine junge Generation, die viel nimmt, aber wenig gibt. Aber steckt nicht viel mehr dahinter? Nadine Nobile, Gründerin und Geschäftsführerin von CO:X, rückt im Interview einiges zurecht.

Vier Personen spielen an einem Kicker. Allianz für die Region GmbH/Millane Müller
Raum Florenz: Chillen und Kickern.

Hier wird New Work gelebt – zu Besuch bei der Tagueri AG in Wolfsburg
Die Tagueri AG in Wolfsburg setzt New Work-Ansätze konsequent in der Arbeitskultur um. Was das Unternehmen als Arbeitgeber auszeichnet, lest ihr hier.

New Work: Balance zwischen Arbeit und Gesundheit
Nine to five. Zielvorgaben. Überstunden. Telefonieren. E-Mail-Flut. Wieder telefonieren. Pause vergessen. Noch ein Meeting. Und keine Zeit zum Luftholen. Es läuft etwas falsch in unserer Arbeitswelt, mit Folgen für die Gesundheit. Unser Koblog der Audi BKK zeigt, was man dagegen tun kann.

Ein IT-Entwickler arbeitet am Computer, Schulterblick. Link Innovation GmbH

Was ist Scrum? Agiles Arbeiten bei der Link Innovations GmbH
Die gewohnte Art zu arbeiten ist im Wandel. Der in vielen Branchen zunehmende Fachkräftemangel, aber mehr noch die fortschreitende Digitalisierung und moderne Technologien wirken sich auf die Art und Weise des Arbeitens aus. Bestes Beispiel dafür ist die Link Innovations GmbH.

Jean-Luc Hänel ist Betreiber der Kultkneipe Vier Linden und betreibt mit einem Partner die Vielharmonie. Claudia Taylor

Neue Fachkräfte für das zweitälteste Gewerbe
Jean-Luc Hänel ist Gastronom und Inhaber des Kultlokals „Zu den vier Linden" und betreibt mit einem Partner die „Vielharmonie". Hier erzählt er über die Chancen durch die „Gen Z"und die Herausforderungen durch den Generationenwechsel in der Gastronomie. 

Eine Gruppe junger Eltern mit Kindern bei einem Treffen der Familienlounge. Bandenbilder

Orientierung für Familien der Region
Wenn ein Kind auf dem Weg ist oder gerade zur Welt gekommen ist, dann ändert sich schlagartig alles für die Eltern. Orientierung für die ersten und wichtigsten Fragen bietet „Deine Familienlounge“.

Babett Schrader möchte mit ihrem Planungsbüro Blivas die Arbeitswelten von morgen gestalten. Blivas

„Wir dürfen den Generationenkonflikt nicht vergessen“
Wer die Arbeitswelten von morgen gestalten will, muss auch die Mitarbeiter mitnehmen, die schon seit gestern im Unternehmen sind. Mit dem Planungsbüro Blivas setzt Babett Schrader für diese und andere Herausforderungen konkrete Lösungen um.

Nele Meyer, 25 Jahre, Bauzeichnerin bei kuhn+partner INGENIEURE. Marvin Reepschläger

Ein attraktiver Zukunftgeber – kuhn+partner INGENIEURE
Das Ingenieurbüro ist zertifiziert als „Zukunftgeber“. Was es genau damit auf sich hat, erfährt Miriam Grupe im schicken Gebäude am Forschungsflughafen Braunschweig, wo die Firma ihren Sitz hat. Dort hat sie die beiden geschäftsführenden Gesellschafter und eine 25-jährige Bauzeichnerin getroffen.

Zwei Frauen stehen Rücken an Rücken und blicken in die Kamera. Volkswagen AG

Zusammen erfolgreich: Führungskräfte-Tandem bei Volkswagen Consulting
An der Spitze ist es einsam? Nicht immer. Nadine McBroom und Astrid Vettin-Wansart von Volkswagen Consulting treten den Gegenbeweis an. Gemeinsam leiten sie dort unter anderem Marketing, Controlling und Personalentwicklung. Marike Bebnowski haben sie gezeigt, dass ein Duo mehr ist als die Summe seiner Teile.

Das Bild zeigt je zur Hälfte den Oberkörper einer Frau und eines Mannes. Gerd Altmann/Pixabay

Von Teilzeit bis Teamleitung - Gleichstellung in der Region
Die Arbeit der Zukunft ist egalitär aufgestellt. Entscheiderinnen und Entscheider in der Region, beispielsweise beim IT-Dienstleister eck*cellent, befassen sich mit dem Thema, ebenso die Gleichstellungsbeauftragten der Städte und Kommunen. Ein Überblick.

Soviel New Work steckt in unserer Region!
Hier erklären wir, welche fünf Aspekte die Entwicklung von New Work prägen – und wieviel New Work in unserer Region steckt.

Ein teller mit Messer und Gabel, darauf ein Smartphone, welches einen Hamburger zeigt. Victor He /unsplash

Die Coding-School für alle
Keine Seminare, Vorlesungen oder Professoren – dafür lernen mit anderen, im eigenen Tempo, individuell betreut von Tech-Unternehmen und Start-Ups. Das ist 42 Wolfsburg, die weltweit innovativste Ausbildung für Software-Entwickler.
 

Alexander Sinn/ unsplash

Zum frisch und gesund bleiben: Tipps von der Audi BKK für euren Bewegungsapparat